+
Glücksspiel kann süchtig machen - und anscheinend auch vergesslich, wie diese Geschichte zeigt.

Ehefrau außer sich vor Sorge

Polizei findet vermissten Mann am Roulette-Tisch

  • schließen

Bad Wiessee - Eine besorgte Dame aus Miesbach meldet sich bei der Polizei in Bad Wiessee. Ihr Mann sei erst zur Bank gegangen und dann verschwunden. Die Beamten zählen eins und eins zusammen.

Den richtigen Riecher haben am Freitagabend die Beamten der Polizeiinspektion Bad Wiessee bewiesen. Gegen 18 Uhr meldete sich eine völlig aufgelöste 83-Jährige telefonisch bei ihnen: Ihr Mann sei verschwunden. Er habe nur kurz zur Bank gehen wollen am Nachmittag und sei dann nicht mehr nach Hause gekommen, berichtet die verzweifelte Ehefrau.

Da das Paar nur zu Besuch in der Gegend war und sich nicht gut auskannte, befürchteten die Beamten zunächst das Schlimmste und schickten ein Großaufgebot los um den Mann zu suchen. Streifenpolizisten aus Bad Wiessee und Miesbach durchkämmten die Gegend nach dem verschwundenen 86-Jährigen aus Miesbach.

Sie fragten bei Taxiunternehmen nach - der Vermisste ist nicht gut zu Fuß - keine Spur. Die Umgebung um den See wurde durchkämmt - keine Spur.

Bis Einbruch der Dunkelheit gab es noch immer keinerlei Hinweise, wo sich der 86-Jährige aufhalten könnte. Die Beamten forderten Verstärkung an: Das BRK schickte 35 Personen der Wasser- und Hunderettung, um bei der Such-Aktion zu helfen.

Nach dreistündiger Suche endlich der entscheidende Hinweis: Den Beamten kam zu Ohren, dass der Vermisste einen recht üppigen Geldbetrag vom Konto abgehoben hatte vor seinem Verschwinden. Sie zählten eins und eins zusammen und machten sich auf den Weg zum Casino Bad Wiessee.

Und tatsächlich: Der 86-Jährige saß in aller Ruhe am Roulettetisch und zockte mit dem abgehobenen Geld. Laut Polizei Bad Wiessee hatte der Mann aber ohnehin eine Pechsträhne und ließ sich gegen 22 Uhr von den Beamten nach Hause begleiten. Ob seine Pechsträhne damit vorbei war, ist nicht bekannt, seine Frau Gemahlin dürfte allerdings wenig erfreut gewesen sein über seinen Ausflug ins Casino.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mega-Baustelle für Bohne gestartet - So will die Stadt den Verkehr regeln
Eine Mega-Baustelle direkt neben Grundschule und Feuerwehr will organisiert sein. Wenn das Quartier Tegernsee auf dem Krankenhausgelände aus dem Boden wächst, muss der …
Mega-Baustelle für Bohne gestartet - So will die Stadt den Verkehr regeln
Land unter an der Wallbergstraße: Auch Rottach diskutiert über Biber
Nachdem er Teile von Kreuth schon eingestaut hat, diskutiert nun auch der Rottacher Gemeinderat über den neuen Nachbarn. Dazu kommen noch andere Themen:
Land unter an der Wallbergstraße: Auch Rottach diskutiert über Biber
Gemeinderat will keinen Kandlinger-Datschi in Gmund
Familie Kandlinger hätte für ihre Haushamer Datschi-Manufaktur gerne an der Kreuzstraße einen Datschi-Verkaufsstand eröffnet. Der Gemeinderat sagt deutlich Nein. 
Gemeinderat will keinen Kandlinger-Datschi in Gmund
Lanserhof zum dritten Mal in Folge „Best Medical Spa“
Der Lanserhof ist weit über den Tegernsee hinaus bekannt und hat den Hattrick geschafft: Zum dritten Mal in Folge ist das Luxus-Ressort unter den Gewinnern des „World …
Lanserhof zum dritten Mal in Folge „Best Medical Spa“

Kommentare