+
Schönheitskur für Belinda: Stephan Eder (l.) und sein Mitarbeiter Alexander Saurle richten derzeit das alte Holzboot wieder her.

Sailingcenter wartet mit neuer Rarität auf

Betagter Segelkutter für exklusive Touren

Tegernsee - Das Sailingcenter Tegernsee wartet mit einer neuen Schönheit auf: Belinda heißt das Holzboot, das künftig für exklusive Segeltouren zur Verfügung steht. Es ist mehr als 50 Jahre alt.

Den ganzen Winter über haben die Renovierungsarbeiten gedauert, doch jetzt ist das Sailingcenter Tegernsee um eine kleine Rarität reicher: Künftig hat das Unternehmen einen 50 Jahre alten Zweimast-Segelkutter im Verleih. Es ist wohl der älteste noch segelnde Holzkutter seiner Art in ganz Deutschland, vermutet Sailingcenter-Geschäftsführer Stephan Eder.

Ein echtes Liebhaberstück also. Gekauft hat es Eder, der es gerade mit Bootsbaumeister Alexander Saurle herrichtet, über eine Internet-Börse. Zuvor war das Boot für Segelkurse eines Gymnasiums auf dem Rursee in Nordrhein-Westfalen im Einsatz. Weil größere Reparaturen an dem Kutter anstanden, wurde es dort zum Verkauf angeboten – und das Sailingcenter schlug zu.

Ab Mai kann es nach umfangreicher und kostspieliger Renovierung für exklusive Segeltouren gebucht werden. Bis zu 20 Personen finden in dem Zweimaster bequem Platz. Eder kann sich gut vorstellen, dass das Boot für Firmenevents, Hochzeiten oder auch Junggesellenabschiede gebucht wird. Ein schöner Anblick ist Belinda, so heißt das Holzboot, in jedem Fall, findet Eder: „Und somit passt es auch gut zu uns auf den Tegernsee."

gab

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Starkregen sorgt für Hochwasser: Land unter am Tegernsee-Ufer
Der Starkregen der vergangenen Tage hat den Pegelstand des Tegernsees ordentlich anschwellen lassen. Die Uferbereiche sind zum Teil überschwemmt.
Starkregen sorgt für Hochwasser: Land unter am Tegernsee-Ufer
So schmerzlich ist der Abschied für Stefan Ambrosi
Er war der erste Rektor der noch jungen Realschule Tegernseer Tal – nun verlässt Stefan Ambrosi (56) sein Baby und wechselt an die Realschule in Ismaning. Ein Schritt, …
So schmerzlich ist der Abschied für Stefan Ambrosi
Rottacherin: „Unser schönes Tal vermüllt“
Es muss endlich was geschehen, fordert Heidrun Voigt aus Rottach-Egern. Die Zahnärztin beklagt die zunehmende Vermüllung des Tegernseer Tals – und steht damit nicht …
Rottacherin: „Unser schönes Tal vermüllt“
Gästeehrung: 81 Jahre, Dauergast - und voller Energie
Das Herbert Hahn aus Bad Kreuznach seinen 80. schon hinter sich hat, merkt man ihm nicht an. Im Gegenteil: Mindestens zwei Wochen im Jahr geniest er das Tal und den See.
Gästeehrung: 81 Jahre, Dauergast - und voller Energie

Kommentare