1. Startseite
  2. Lokales
  3. Tegernsee
  4. Bad Wiessee

Das ist im kommenden Winter am Sonnenbichl los

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Fis-Slalom Sonnenbichl Bad Wiessee
Erst im Januar 2014 fand am Sonnenbichl in Bad Wiessee der Fis-Slalom für Männer statt. 2015 soll es eine Wiederholung geben. © Tatjana Datzer

Bad Wiessee - Während am Oedberg in Ostin der Skicross-Weltcup über die Bühne geht, ist auch am Sonnenbichl in Bad Wiessee einiges geboten. Das Programm für den kommenden Winter steht.

Der Sonnenbichl in Bad Wiessee ist auch im kommenden Winter fester Bestandteil im internationalen Wettkampf-Kalender der Alpinen. Am gleichen Wochenende, wenn am Oedberg der Skicross-Weltcup Station macht (31. Januar und 1. Februar 2015), sind wenige Kilometer entfernt zwei Fis-Slaloms für Männer geplant, gleichzeitig die Deutschen Jugendmeisterschaften.

Am 19. und 20. Februar 2015 ist der Hang dann wieder Austragungsort für zwei Europacup-Slaloms der Frauen – zum dritten Mal nach 2012 und 2014. Das ist insofern verwunderlich, als sich Deutscher Skiverband (DSV) und Weltverband eigentlich darauf verständigt hatten, nur alle zwei Jahre und im Wechsel mit Lenggries in Bad Wiessee zu Gast zu sein.

„Es war der ausdrückliche Wunsch der Fis, dass der Sonnenbichl künftig fester Bestandteil des Europacup-Kalenders ist“, sagt Walter Vogel, der beim DSV für die zweite Liga des Skisports zuständig ist. In der Saison 2015/16 solle aber definitiv wieder Lenggries zum Zug kommen. „Wir wollen beide Ort im Terminplan haben“, betont Vogel.

Der Wunsch der Fis, die Rennen erneut in Bad Wiessee auszutragen, sei aber auch ein Beleg dafür, dass das Engagement der Skivereine im Tegernseer Tal international wahrgenommen und gewürdigt wird. „Die beiden Veranstaltungen, die bisher stattgefunden haben, waren sehr hochwertig“, sagt Vogel. „Das findet Niederschlag.“ Für die Lenggrieser sei es dagegen ein dezenter Hinweis, sich weiter zu entwickeln, um konkurrenzfähig zu bleiben.

lxs

Auch interessant

Kommentare