+
Der Außenbereich der Spielarena - hier das Bungee-Trampolin - soll um einige Attraktionen erweitert werden und am Samstag für die Besucher öffnen.

Betreiber baut Hüpfburgen und andere Attraktionen auf

Nach dem Shutdown: Wiesseer Spielarena öffnet zumindest Außenbereich

  • Gabi Werner
    vonGabi Werner
    schließen

Ob die Spielarena in Bad Wiessee eine Zukunft hat, ist noch unklar. Ungeachtet dessen bietet der Betreiber der Corona-Krise jetzt die Stirn: Er peppt seinen Außenbereich auf und öffnet wieder.

Bad Wiessee Auch in der Spielarena in Bad Wiessee stehen wegen Corona alle Uhren still, seit März ruht der Betrieb. Jetzt gibt es einen kleinen Lichtblick für alle Fans der Einrichtung: Zwar muss Betreiber Josef Niedermayer seine Halle weiterhin geschlossen halten, doch pünktlich zum Start der Pfingstferien will er einen Außenbereich zum Spielen und Toben eröffnen. „Wir wollen zeigen, dass es uns noch gibt“, macht Niedermayer deutlich.

Er sei bereit, noch einmal zu investieren, sagt der Grüner und langjährige Betreiber der Wiesseer Spielarena. Im Bereich des großen Parkplatzes will Niedermayer unter anderem drei bis vier Hüpfburgen und ein Vierfach-Trampolin aufbauen. Vergnügen können sich Kinder und Jugendliche außerdem im Bungee-Trampolin, auf der Elektro-Kartbahn oder an verschiedenen Kleingeräten wie Kicker und Billard. Schon am Samstag (30. Mai) soll die Freiluft-Spielarena erstmals ihre Pforten öffnen.

Hier finden Sie alle aktuellen Infos über die Corona-Krise im Landkreis Miesbach

Die Wetterprognosen stimmen Niedermayer optimistisch. „Es soll mehrere Tage keinen Regen geben“, meint er. Vor allem für die Hüpfburgen sei das ganz entscheidend. Bei Regen müssten sie sofort abgebaut werden.

Außenanlage täglich geöffnet - allerdings nur bei trockener Witterung

Allen Widrigkeiten zum Trotz: Niedermayer ist es nach eigenen Worten wichtig, ein kräftiges Lebenszeichen von sich zu geben. Der Beginn der Pfingstferien sei dafür der optimale Termin. „Die Welt werde ich wohl nicht damit verdienen“, erklärt Niedermayer mit Blick auf den neuen Außenbereich. Er sei aber froh, auf diese Weise immerhin sein Personal bezahlen zu können. „Das ist ja auch schon was.“ Kleinkinder bis 90 Zentimeter Körpergröße zahlen vier Euro Eintritt, Kinder und Jugendliche fünf Euro. Erwachsene sind frei. Geöffnet hat der Außenbereich täglich von 11 bis 18 Uhr – trockene Witterung vorausgesetzt.

Wie es langfristig mit der Spielarena weitergeht, ist indes völlig unklar. Bekanntlich hat die Gemeinde – noch unter Regie von Ex-Bürgermeister Peter Höß (Wiesseer Block) – den bis 30. September 2021 geltenden Pachtvertrag für die Immobilie an der Wilhelminastraße gekündigt. Dies hatte für einige Empörung gesorgt. Die CSU stellte daraufhin erneut einen Antrag, um die Spielarena in ihrer jetzigen Form doch noch zu retten. Sie fordert zum einen, mit Niedermayer über eine Verlängerung der Pacht zu verhandeln. Zum anderen verlangt die CSU die Vorstellung der Kostenberechnung für die Erneuerung der ramponierten Fassade. Eine solche Kalkulation war schon im März – ebenfalls auf Drängen der CSU-Fraktion – beschlossen worden.

Lesen Sie hier: CSU Bad Wiessee will mit Antrag Zukunft der Spielarena sichern

Mit der Zukunft der Spielarena will sich der Wiesseer Gemeinderat laut Tagesordnung bereits am Donnerstagabend (28. Mai) beschäftigen.

gab

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Paukenschlag erschüttert Kurorchester: Verunsicherung bei den Musikern
Fürs Wiesseer Kurorchester war’s ein Paukenschlag, der überraschend kam: Die Gemeinde will ein neues Konzept  – und viel Geld sparen. Nicht nur Konzertmeisterin Sventha …
Paukenschlag erschüttert Kurorchester: Verunsicherung bei den Musikern
Bürger sollen beim Badepark mitreden: Robert Kühn  lädt zu Versammlung ein
Aktuell ist der Badepark geschlossen, aber wie geht‘s weiter? Das macht der Wiesseer Rathaus-Chef Robert Kühn zum Thema einer Bürgerversammlung am Donnerstag, 16. Juli. 
Bürger sollen beim Badepark mitreden: Robert Kühn  lädt zu Versammlung ein
Kramp-Karrenbauer kommt an den Tegernsee
Er macht seinem Spitznamen vom „deutschen Davos“ alle Ehre. Für den Ludwig-Erhard-Gipfel im Januar 2021 am Tegernsee haben sich wieder zahlreiche prominente Redner …
Kramp-Karrenbauer kommt an den Tegernsee
Fensterscheibe aufgeschnitten: Diebe stehlen Uhren bei Juwelier Leicht
Zwei Täter haben in der Nacht die Fensterscheibe des Juweliers Leicht an der Seestraße in Rottach-Egern eingeschlagen. Sie stahlen mehrere teure Uhren.
Fensterscheibe aufgeschnitten: Diebe stehlen Uhren bei Juwelier Leicht

Kommentare