1. Startseite
  2. Lokales
  3. Tegernsee
  4. Bad Wiessee

Statt Drogeriemarkt: Tagespflege für Senioren

Erstellt:

Von: Christina Jachert-Maier

Kommentare

null
Der Aushub hat schon begonnen. Für die Tiefgarage des Neubaus wollte der Bauträger Bäume fällen. Das lässt die Gemeinde aber nicht zu. In dem Haus sollen 14 Wohnungen und eine Tagespflege für Senioren entstehen. © tp

Gewünscht hatte sich die Gemeinde Bad Wiessee einen Drogeriemarkt. Doch nun entsteht in dem Neubau Wallbergstraße 3 eine Tagespflege für Senioren. Der Bauausschuss stimmte dem zu.

Bad WiesseeDie Bauarbeiten auf dem Grundstück Wallbergstraße 3 in Bad Wiessee haben schon begonnen. 14 Wohnungen sind dort in den beiden Obergeschossen geplant. Das Erdgeschoss ist für eine gewerbliche Nutzung vorgesehen. Gewünscht hatte sich die Gemeinde einen Drogeriemarkt. „Aber da hat sich kein Betreiber gefunden“, erklärte Bürgermeister Peter Höß (Wiesseer Block) im Bauausschuss. Die Fläche mit etwa 400 Quadratmetern sei einfach zu klein. Aber es habe sich eine gute Alternative gefunden: In die Räume soll nun eine Tagespflege für Senioren einziehen.

Eine gute Sache, wie Höß darlegte. „Die Senioren leben auf, wenn sie nicht den ganzen Tag langweilig herumsitzen.“ In der Tagespflege werde gegessen, gespielt und gesungen. Er habe den Kontakt mit der Betreiberin einer solchen Einrichtung aus Geretsried hergestellt, berichtete Höß. Inzwischen habe sich gezeigt, dass auch der Diakonieverein im Tegernseer Tal Interesse habe, eine solche Einrichtung zu installieren. Die Organisationen stünden nun im Wettbewerb.

Der Nutzung der Räume als Tagespflege stimmte der Bauausschuss einmütig zu. Eine Umplanung gab’s auch bei den Wohnungen: Es werden mehr, aber dafür kleinere. Das lehnte Florian Sareiter (CSU) ab. Nicht antasten darf der Bauwerber den Baumbestand. Zwei Ahorne sollten der Tiefgarage weichen. Das lehnte der Ausschuss ab: Die Tiefgarage müsse dann eben kleiner werden.

Auch interessant

Kommentare