Bayerische Spielbank Bad Wiessee
+
Nichts geht mehr: Der Betrieb in der Spielbank Bad Wiessee muss derzeit wegen der Corona-Krise ruhen.

Casino wegen Corona seit 14. März geschlossen

Stillstand am Roulettetisch: Spielbank Bad Wiessee rechnet mit Einbußen

Nichts geht mehr: Seit 14. März hat die Spielbank Bad Wiessee wegen der Corona-Krise geschlossen. Das wird sich auch auf den Spielertrag und damit auf den Haushalt der Gemeinde auswirken.

Bad Wiessee Eigentlich sollten in der Spielbank Bad Wiessee in den zurückliegenden Wochen Auftritte einer Beatles-Cover-Band und der Gruppe Soul-Kitchen stattfinden. Doch die wurden ebenso abgesagt wie die Pokerturniere. Der Spielbetrieb ruht. Auch hätten zum zweiten Quartal 2020 sowohl die neue Leitung der Spielbank als auch der neue Pächter für die Restauration feststehen sollen.

Hier wie dort hat die Corona-Pandemie der Spielbank einen Strich durch die Rechnung gemacht. „Die Nachbesetzung der Direktion sowie die Besetzung des Pächters der Spielbank haben sich etwas verzögert“, sagt Oliver Fisch, Sprecher der Abteilung Spielbanken bei Lotto Bayern. Man sei zwar „in laufenden Gesprächen“, aber da der Schutz der Mitarbeiter an oberster Stelle stehe, könne noch kein Vollzug gemeldet werden. Georg Weißberger, der die Spielbank Bad Wiessee seit dem Weggang von Direktorin Antje Schura kommissarisch leitet, werde durch die Zentrale weiterhin bei allen anfallenden Aufgaben unterstützt.

Alle aktuellen Infos zur Corona-Krise im Landkreis Miesbach finden Sie in unserem Ticker

Aktuell werden in der Spielbank zahlreiche Instandsetzungs- und Renovierungsarbeiten sowohl im Außen- als auch im Innenbereich durchgeführt. Mitarbeiter der Verwaltung und der Haustechnik sind permanent vor Ort. „Wir haben alle Automaten durchgewartet und das ganze Haus auf Vordermann gebracht, vor allem Arbeiten erledigt, die sich leichter und schneller ohne Publikumsverkehr machen lassen“, berichtet Weißberger.

Sobald die Staatsregierung grünes Licht gibt, kann es in der Spielbank weitergehen

Schon vor der Schließung am 14. März waren in den öffentlichen Bereichen Desinfektionsmittel aufgestellt worden. Aber selbstverständlich habe das Team gemeinsam mit dem Sicherheitsbeauftragten die Zeit genutzt, um auch Überlegungen anzustellen, wie man den Spielbankbetrieb an die Vorgaben der Staatsregierung anpassen könnte, zum Beispiel hinsichtlich des Abstandsgebots. „Was die praktische Umsetzung angeht, so warten wir, wie alle anderen Betriebe und Einrichtungen auch, auf die Anweisungen der Staatsregierung“, sagt Weißberger. Werde das Placet erteilt, könne die Spielbank umgehend wieder öffnen. „Viele unserer Mitarbeiter unterstützen freiwillig die örtlichen Gesundheitsämter – unter anderem mit der Telefon-Hotline –, sodass aktuell auch kein Kurzarbeitergeld beantragt wurde“, erklärt Lotto-Bayern-Sprecher Oliver Fisch.

Lesen Sie hier: Spielbank-Direktorin Antje Schura wechselt zu Hochschule nach München - Nachfolge offen

Durch die bisher knapp siebenwöchige Schließung rechnet man in der Verwaltung aber mit Ertragseinbrüchen. Die bayerischen Spielbanken haben seit dem Jahr 2000 rund 912 Millionen Euro Spielbankabgabe an den Freistaat Bayern abgeführt, von denen etwa 275 Millionen Euro an die Standortkommunen flossen. „Alleine an die Standortkommune Bad Wiessee sind seit 2000 rund 71,2 Millionen Euro abgeführt worden“, teilt Fisch mit. Da die Spielbank bis auf Weiteres geschlossen bleibe, sei aber davon auszugehen, dass der Bruttospielertrag in diesem Jahr nicht die Höhe von 2019 erreichen werde. Somit wird auch weniger Geld an die Gemeinde fließen. Das ist bitter. Denn gerade zuletzt hatte die Spielbank in Bad Wiessee nach einer Durststrecke einen regelrechten Aufschwung erlebt.

ak

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Nach Bachmair am See: Nächstes Luxus-Hotel am Tegernsee schließt völlig überraschend
Nach Bachmair am See: Nächstes Luxus-Hotel am Tegernsee schließt völlig überraschend
Gerichtstermin bei Villa am See: Nachbarn wehren sich gegen geplante Wohngebäude
Gerichtstermin bei Villa am See: Nachbarn wehren sich gegen geplante Wohngebäude
Überraschung: Jodschwefelbad bekommt neuen Geschäftsführer
Überraschung: Jodschwefelbad bekommt neuen Geschäftsführer
Moria-Flüchtlinge an den Tegernsee? Gremium schmettert Grünen-Antrag ab - Bürgermeister sauer
Moria-Flüchtlinge an den Tegernsee? Gremium schmettert Grünen-Antrag ab - Bürgermeister sauer

Kommentare