+
Mit einem Luftgewehr hat der unbekannte Täter wohl auf die Laternen gezielt. Zum Glück nur auf die Laternen.

Verstörender Fund

Straßenlaternen an Seepromenade von Schusswaffe durchlöchert

Bad Wiessee - Zwischen Terrassenhof und dem Hotel Leder hat die Polizei einen verstörenden Fund gemacht: Die Straßenlaternen wurden durchlöchert - offenbar mit einer Schusswaffe.

Wie die Polizeiinspektion Bad Wiessee mitteilt, wurden am Uferweg zwischen dem ehemaligen Hotel Lederer und dem Terrassenhof mehrere Straßenlaternen beschädigt: Sie weisen jeweils mehrere Einschusslöcher auf. 

Offensichtlich wurde mit einer Luftdruckwaffe auf die Laternen geschossen, berichtet die Polizei. Der Gemeinde Bad Wiessee und dem E-Werk Tegernsee entstanden dadurch rund 2000 Euro Sachschaden.

Die Polizei sucht Zeugen: Wer Hinweise auf Tat oder Täter geben kann, wird gebeten, sich unter Telefon 08022/98780 zu melden. 

ag

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ganz schön stark, die neue Drehleiter
Die neue Drehleiter der Feuerwehr Rottach-Egern setzt neue Maßstäbe: Ihr Rettungskorb kann mit bis zu 500 Kilo beladen werden. Damit öffnen sich neue …
Ganz schön stark, die neue Drehleiter
Krankenhausareal in Tegernsee: Bauantrag verschoben
Auf dem ehemaligen Krankenhaus-Areal in Tegernsee wird ein Hotel gebaut, zudem Wohnhäuser und eine Tiefgarage. In Sachen Bauantrag gibt‘s noch Abstimmungsbedarf, wie …
Krankenhausareal in Tegernsee: Bauantrag verschoben
Verzögerung für den Kreuther Käse-Keller
Eigentlich sollten die ersten Laibe schon im neuen Reifekeller der Naturkäserei TegernseerLand liegen. Aber die Eröffnung verzögert sich. Es hapert am Brandschutz.
Verzögerung für den Kreuther Käse-Keller
„Sience Slam“: Wissenschaftstage setzen auf neues Konzept
Zum 16. Mal gibt es heuer die Wissenschaftstage am Tegernsee. Um einen größeren Kreis dafür zu gewinnen, haben die Organisatoren am Konzept gefeilt. 
„Sience Slam“: Wissenschaftstage setzen auf neues Konzept

Kommentare