+
Mit mehreren Rettungsbooten suchte die Wasserwacht den Tegernsee nach dem Gleitschirmflieger ab. Jedoch ohne Ergebnis.

Suchaktion am Samstag

Abgestürzter Gleitschirmflieger sorgt für Verwirrung am Tegernsee

Eine größere Suchaktion spielte sich am Samstagvormittag auf dem Tegernsee ab. Angeblich war ein Gleitschirmflieger ins Wasser gestürzt.

Bad Wiessee - Einsatzkräfte von Feuerwehr, Wasserwacht und Bayerischem Roten Kreuz (BRK) wurden am Samstag in Marsch gesetzt, nachdem es hieß, ein Gleitschirmflieger sei in den Tegernsee gestürzt. Doch die Suche mit mehreren Rettungsbooten verlief ergebnislos. Schon nach kurzer Zeit, so die Wasserwacht Bad Wiessee, stellte sich der Einsatz als Fehlalarm heraus. Weitere alarmierte Rettungskräfte und ein Hubschrauber mussten nicht mehr eingreifen. 

gab

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Liebe Brautpaare, lasst Euch bitte nicht stressen
Der Hochzeitstag sollte der schönste Tag im Leben eines jeden Paares sein. Nicht selten mutiert er jedoch zu einem der stressigsten. Das muss nicht sein, findet unser …
Liebe Brautpaare, lasst Euch bitte nicht stressen
Die Initiatoren legen nach
Mit ihrer Unterschriftenaktion haben fünf Tegernseer die Debatte um das alte Feuerwehrhaus wieder angeheizt. Warum steht das Haus nicht unter Denkmalschutz? Gibt’s …
Die Initiatoren legen nach
Zwei Wochen Vollsperrung: Das ist der Grund
Achtung, Umleitung: Die B 318 zwischen Kaltenbrunn und Gmund wird ab Montag, 20. August, komplett für den Verkehr gesperrt - und das nicht nur ein paar Tage.
Zwei Wochen Vollsperrung: Das ist der Grund
Erstaunlich: Reihenweise Äpfel und Birnen in Rottach-Egern
Mitten in Rottach-Egern hat Anton Huber Apfel- und Birnbäume gepflanzt. Nicht auf herkömmliche Art, sondern reiheweise am Spalier. Ein für die Gegend am Tegernsee …
Erstaunlich: Reihenweise Äpfel und Birnen in Rottach-Egern

Kommentare