+
Viel Öl im Keller: Die rote Suppe ist das Heizöl. Das grüne Gerät die Kraftstoffpumpe der Feuerwehr.

Der Keller hatte auch einen Gulli

Tank nicht angeschlossen: 500 Liter Heizöl ausgelaufen

Bad Wiessee - Dumm gelaufen im wahrsten Sinne des Wortes: Ein Öltank war wohl nicht angeschlossen. Befüllt wurde er trotzdem - 500 Liter Öl sind so in den Keller gepumpt worden.

Der Unfall am Mittwochnachmittag in der Breitenbachtalstraße in Bad Wiessee. Laut bisher unbestätigten Angaben vom Ort des Geschehens sollte ein Öltank befüllt werden - der aber dummerweise nicht angeschlossen war. Insgesamt rund 500 Liter. Das Heizöl ist in den Keller gelaufen, von dort durch einen Gulli in eine Sickergrube. Die Feuerwehr Bad Wiessee war mit 14 Mann vor Ort und hat das Öl im Keller mit einer explosionsgeschützten Kraftstoffpumpe gesichert. 

Großeinsatz: Mit zwei Einsatzwagen war die Feuerwehr Bad Wiessee vor Ort.

Laut der Polizei Bad Wiessee wurde das Wasserwirtschaftsamt mit angefordert. Mitarbeiter der Behörde prüfen nun, ob Öl weiter ausgetreten ist und ein Gefahr für die Umwelt besteht.

kmm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bauprojekt Werinherstraße: Nachbarn in Sorge
Mehrfamilienhäuser mit Tiefgaragen, das ist derzeit das gefragteste Baumodell in Rottach-Egern. An der Werinherstraße werden gerade Fakten für das nächste große Projekt …
Bauprojekt Werinherstraße: Nachbarn in Sorge
Frühlingshaftes Winter-Seefest 
Prosecco statt Glühwein, Eiscreme statt Gulaschsuppe: Bei Temperaturen bis zu 17 Grad geriet das 3. Winter-Seefest am Sonntag in Rottach-Egern geradezu zum …
Frühlingshaftes Winter-Seefest 
Bunter Abend: Hoheiten im Visier
Beim bunten Abend am Gymnasium Tegernsee ging es wieder rund. Hierbei ging es diversen „Hoheiten“ satirisch an den Kragen. 
Bunter Abend: Hoheiten im Visier
Unbekannte Rowdys wüten am Schifffahrtssteg
Rund 800 Euro schaden haben Unbekannte in der Nacht zum Samstag in Seeglas angerichtet.
Unbekannte Rowdys wüten am Schifffahrtssteg

Kommentare