+
Wieder in Bad Wiessee: Wie 2017 (Foto) heben die Ballons bei der Montgolfiade 2019 wieder von der Wiesseer Seepromenade aus ab. Das Hotel Lederer wird gerade abgerissen.

Mehr Party, mehr Spaß für Familien 

Die Tegernseer Tal Montgolfiade verjüngt sich

  • schließen

Mehr Pep soll die Montgolfiade bekommen. Mehr Party für ein jüngeres Publikum, Spaß für Familien, ohne das Traditionelle zu vergessen. Einen Generationswechsel gibt es übrigens auch bei den Piloten. 

Bad Wiessee   Die Montgolfiade am Tegernsee ist ein buntes Spektakel, ein Publikumsmagnet. Vor allem aber: ein Ballonfahrertreffen. Auf ihre Stammpiloten konnte die Tal-Montgolfiade stets bauen. Doch viele von ihnen müssen sich altersbedingt aus der Luftfahrt verabschieden. „Wir spüren einen starken Generationswechsel bei den Piloten“, erklärte Peter Rie, Veranstaltungsleiter bei der Tegernseer Tal Tourismus GmbH, bei einer Pressekonferenz zur 19. Auflage der Montgolfiade. Sie findet vom 30. Januar bis zum 3. Februar 2019 statt. Diesmal sind sechs bis neun neue Teams dabei. Wie viele Ballonfahrer es am Ende werden, ist noch offen. „Wir rechnen mit 20 Teams“, meinte Rie, der seit Jahrzehnten den Kontakt zur Luftfahrer-Szene pflegt.

Einige der Piloten reisen mit einem ganzen Familienclan an. Als Schmankerl hat die TTT ein Übernachtungspaket geschnürt: acht Tage bleiben, fünf bezahlen. Möglich sei dies dank der Unterstützung von Partnerbetrieben, hebt Rie heraus. Dass die Piloten eine lange Ballonfahrerwoche am Tegernsee genießen, ist ein gemeinsames Interesse: Je öfter und mehr Ballone aufsteigen, desto spektakulärer die Bilder, die vom Tegernsee aus durch die Welt gehen.

Was den Standort angeht, kehrt die Montgolfiade, wie berichtet, von Rottach-Egern in ihre alte Heimat Bad Wiessee zurück. Sie findet an der Seepromenade statt – dort, wo im Sommer das Seefest seinen Platz hat. Möglich sei dies dank der „großartigen Unterstützung“ durch Athos, das Familienbüro der Familie Strüngmann, erklärte TTT-Chef Christian Kausch. Investor Strüngmann, der auf dem Lederer- und Spielbank-Areal ein Hotel und Häuser plant, stellt aktuell brachliegende Flächen zur Verfügung. „Wie das in den Folgejahren aussieht, wissen wir noch nicht“, meinte Kausch. Wichtig sei ihm eines: „Die Montgolfiade ist eine Veranstaltung für das ganze Tal.“ Am Gastro- und Kulinarikmarkt beteiligen sich Gastronomen aus der Region, die meisten kommen aus Bad Wiessee und Rottach-Egern.

Es wird eine große Charivari-Bühne am See geben, der Pavillon wird vom Hotel „Bussi Baby“ als Bar mit thailändischer Küche genutzt. Auch die Westerhof-Alm steht am See. Ungefähr 15 Gastro-Hütten bereichern das Kulinarikangebot an der Promenade. Offen hat der Markt am Samstag, 2. Februar, von 10 bis 22 Uhr, am Sonntag, 3. Februar, von 10 bis 18 Uhr.

Das Rahmenprogramm hat die TTT verjüngt und klarer strukturiert. „Wir wollen frecher werden“, machte Kausch den Kurs klar. Erstmals geht die TTT darum eine Kooperation mit dem Münchner Club Harry Klein ein, der auch einen Bustransfer von München an den Tegernsee vermarktet. Am Samstag heißt es: Party. Ab 17.45 bis 22 Uhr spielt die 15-köpfige Bigband Jazzrausch aus München, die weltweit Erfolge feiert und auf Techno-Shows setzt. Das stets zugkräftige Ballonglühen wird von einer Lasershow und Trommelklängen unterstützt.

Der Sonntag steht unter dem Motto „Familie und Tradition“. Beim dritten Tegernseer Maskottchentreffen sind Kraxl Maxl und die Schlümpfe dabei. Unterdessen liefern sich die Piloten am Sonntag über den Köpfen des Publikums eine Fuchsjagd.

Wer sich selbst in die Lüfte erheben will, kann erstmals über die TTT Passagierfahrten buchen. Tickets sind ab sofort bei allen Tourist-Infos im Tegernseer Tal erhältlich. Eine Fahrt mit Ballontaufe – etwa drei Stunden – kostet 230 Euro. Alle Infos gibt’s auf www.montgolfiade.de.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Gemeinderat will das letzte Lokal in Schaftlach sichern
Das einzige Gasthaus in Schaftlach ist eine Pizzeria. Aber kann sie bleiben? Weil Gerüchte über Verkaufsabsichten durch den Ort wabern, hat der Gemeinderat eine …
Gemeinderat will das letzte Lokal in Schaftlach sichern
Katastrophenfall: Großeinsatz in Bayrischzell - BOB-Start „nicht optimal“
Die Schneelage im Landkreis Miesbach entspannt sich. In Bayrischzell bereitet der Schnee weiter Problem. Die BOB fährt wieder - allerdings mit Einschränkungen.
Katastrophenfall: Großeinsatz in Bayrischzell - BOB-Start „nicht optimal“
Angela Wepper ist tot - Beste Freundin: „Mir wurde plötzlich ganz schlecht“
Sie waren Seelenverwandte: Angela Wepper und Barbara Engel. Als die Frau von Fritz Wepper starb, erlebte die Schauspielerin etwas sehr Spirituelles.
Angela Wepper ist tot - Beste Freundin: „Mir wurde plötzlich ganz schlecht“
Doreen Dietel im Dschungelcamp 2019: Sie wurde im TV abserviert
Doreen Dietel ist eine Kandidatin im RTL-Dschungelcamp 2019. Wer ist die Teilnehmerin in der Lederhose - und wie verlor sie ihre bekannte TV-Rolle?
Doreen Dietel im Dschungelcamp 2019: Sie wurde im TV abserviert

Kommentare