+
In einen leer stehenden Gebäudetrakt des alten Jodschwefelbads in Bad Wiessee sind unbekannte Täter in der Nacht zum Samstag eingestiegen.

Was die Täter wohl gesucht haben?

Unbekannte brechen ins alte Jodbad ein - und erbeuten Seifen

  • schließen

Was die Täter hier wohl gesucht haben? Unbekannte sind am Wochenende ins ehemalige Jodschwefelbad in Bad Wiessee eingebrochen. Ihre einzige Beute: ein paar Seifen.

Bad Wiessee - Die Unbekannten sind in der Nacht zum Samstag in einen leer stehenden Gebäudetrakt des alten Jodschwefelbads in Bad Wiessee eingedrungen. Wie die Polizei berichtet, hebelten die Täter eine rückwärtige Terrassentür auf und sahen sich im Gebäude um. In einem Flügel, der kurzfristig als Lager genutzt wird, waren mehrere Paletten mit Seifen deponiert. Die Eindringlinge öffneten je einen Karton und nahmen ein paar der Seifen an sich.

Der Wert der Beute beträgt gut 100 Euro, der angerichtete Sachschaden ist laut Polizei minimal. Aufgrund der Spurenlage wird derzeit von drei Tätern ausgegangen, die Tat konnte auf den Zeitraum zwischen Freitag, 14.30 Uhr, und Samstag, 10 Uhr, eingegrenzt werden. Die Polizei bittet unter der Rufnummer 08022/9878-0 um Zeugen-Hinweise.

gab

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Von diesem Ort am Tegernsee aus kommentiert Philipp Lahm live die Fußball-WM
Die ARD hat Philipp Lahm, Tegernseer und Fußballweltmeister, als Experte für die WM 2018 in Russland engagiert. Wo sein Studio sein wird und was wir sonst noch wissen.
Von diesem Ort am Tegernsee aus kommentiert Philipp Lahm live die Fußball-WM
Bürgerwerkstatt zur Dorfmitte am 7. Mai
Die Bürgerwerkstatt Waakirchen wird von Experten begleitet, auch wenn die Gemeinde Waakirchen sich nur mit einem Betrag von 500 Euro beteiligt. Geändert hat sich der …
Bürgerwerkstatt zur Dorfmitte am 7. Mai
Bahnübergang bei Kaltenbrunn wird modernisiert
Wenn demnächst die Züge der Bayerischen Oberlandbahn (BOB) bei Kaltenbrunn laute Pfeifsignale abgeben, dann hat das seinen Grund. Der Bahnübergang wird modernisiert.
Bahnübergang bei Kaltenbrunn wird modernisiert
Bahnstrecke zwischen Holzkirchen und Deisenhofen nach doppelter Sperrung wieder frei
Die BOB- und S-Bahnstrecke zwischen Holzkirchen und Deisenhofen ist aufgrund eines Polizeieinsatzes erneut komplett gesperrt. Zum zweiten Mal an diesem Montag.
Bahnstrecke zwischen Holzkirchen und Deisenhofen nach doppelter Sperrung wieder frei

Kommentare