+
Die Waldkraxler suchen weitere Spielkameraden.

Der etwas andere Kindergarten

Bei den Waldkraxlern sind noch Plätze frei

  • schließen

Bad Wiessee - Im April will der erste Waldkindergarten am Tegernsee seinen Betrieb aufnehmen. Eine Gruppe engagierter Eltern hatte die Gründung initiiert. Jetzt fehlt es allerdings an Anmeldungen.

Im November vergangenen Jahres haben die Initiatore die Genehmigung der Gemeinde Bad Wiessee erhalten. Allerdings wird es zunächst wohl nur eine kleine Gruppe Kinder sein, die das Gelände an der Sportanlage Hagngasse in Wiessee unsicher macht. Für den Start im April gebe es noch „relativ wenig Anmeldungen“, sagt Barbara Kohlschmid, Vize-Vorsitzende des Trägervereins Waldkraxler. Fixe Zusagen gibt es bisher nur für eine Handvoll Kinder. Dabei war ursprünglich geplant, im April mit zwölf Mädchen und Buben den Betrieb des Waldkindergartens aufzunehmen. 

Bis September sollte die Gruppe auf bis zu 18 kleine Waldforscher anwachsen. „Das ist die Maximalzahl“, erklärt Kohlschmid. Dass es für den April noch an Anmeldungen fehlt, ist für die stellvertretende Vorsitzende allerdings kein Grund zur Beunruhigung. Und auch nicht weiter verwunderlich. Das Kindergartenjahr ist derzeit in vollem Gange – „viele wollen nicht unterm Jahr wechseln“, erklärt sie. Für September sehe es mit den Anmeldungen um einiges besser aus. 

Allerdings würde sich Kohlschmid auch für April und den Sommer weitere Waldkraxler wünschen. „Damit wir nicht zu hoch ins Minus kommen.“ Eine Wirtschaftlichkeits-Prüfung nämlich hat ergeben, dass sich der Kindergarten ab einer Zahl von mindestens zwölf Kindern selbst trägt. Um weitere Eltern für das Konzept des Waldkindergartens zu begeistern, laden die Waldkraxler am Samstag, 27. Februar, von 10 bis 13 Uhr zu einem Tag der offenen Tür ein. Interessierte können sich vor Ort über die pädagogische Arbeit des Kindergartens informieren und die verschiedenen Aufenthaltsorte im Wald sowie den Schutzraum besichtigen. Auch die Erzieherinnen sind vor Ort und beantworten die Fragen der Besucher. 

Die Kinder, so heißt es in der Einladung, stehen an diesem Tag aber im Vordergrund: So wird es einen Morgenkreis geben, Bastelangebote sowie eine gemeinsame Brotzeit, die von zuhause im Rucksack mitgebracht werden sollte. Im freien Spiel mit den anderen Waldkraxlern, die im April starten, können die Mädchen und Buben den Wald erkunden. Der Verein wolle die Chance nutzen, noch Unentschlossenen zu zeigen, „dass der Waldkindergarten den Kindern ein wunderbares Lernumfeld bietet“. Treffpunkt ist um 10 Uhr am Sportplatz Hagngasse. Näher informieren können sich Interessierte auch unter waldkraxler.de oder unter 08022/665759. Zudem besteht jeden Dienstag von 15 bis 16 Uhr die Möglichkeit, bei der offenen Spielgruppe im Wald vorbeizuschauen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Hochwasser-Gefahr: Wo es im Landkreis brenzlig werden kann
Es regnet und regnet im ganzen Landkreis Miesbach. Die Flussläufe sind schon merklich angeschwollen. Das Wasserwirtschaftsamt geht davon aus, dass die Pegel weiter …
Hochwasser-Gefahr: Wo es im Landkreis brenzlig werden kann
Seefest findet statt - dafür klein und fein
Tegernsee zieht‘s durch: Das Seefest findet am Donnerstag statt. Allerdings in abgespeckter Form ab 17.30 Uhr.
Seefest findet statt - dafür klein und fein
Siloballen-Schlitzer: Warum diese Tat von einem Nachahmer stammt
Ein Siloballen-Schlitzer hat in Bad Wiessee mehrere Ballen aufgeschlitzt. Die Polizei geht allerdings von einem anderen Täter als bei den bekannten Taten in Moosrain aus.
Siloballen-Schlitzer: Warum diese Tat von einem Nachahmer stammt
Einbrüche in Dönerbude: Es waren drei Gmunder Burschen
Mitte Mai wurde zweimal in Folge in den Gmunder Döner-Imbiss von Cem Cinar eingebrochen. Durch den Rottacher Warmbad-Einbruch hat die Polizei nun die mutmaßlichen Täter …
Einbrüche in Dönerbude: Es waren drei Gmunder Burschen

Kommentare