Google soll Einfluss missbraucht haben: Milliarden-Strafe

Google soll Einfluss missbraucht haben: Milliarden-Strafe
+
Viele Laster, wie hier ein Lkw vom Brauhaus Tegernsee am Gmunder Berg, wälzen sich tagtäglich durchs Tegernseer Tal. Eine weitere Lockerung des Nachtfahrverbots lehnen Tegernsee, Gmund und Bad Wiessee entschieden ab.

Auch Bad Wiessee lehnt weitere Ausnahmen ab

Gemeinde fordert: Nachtfahrverbot für Lkw einhalten!

  • schließen

Bad Wiessee - Die Angst vor zunehmender Lärmbelastung ist groß. Deshalb will auch Bad Wiessee keine weitere Auflockerung des Nachtfahrverbots für Lkw zulassen. Das machte Bürgermeister Höß deutlich. 

Mehrheitlich hat kürzlich der Rottacher Gemeinderat beschlossen, für den Fachmarkt Stettner eine Ausnahme vom Lkw-Nachtfahrverbot zu machen. Den anderen Tal-Gemeinden schmeckt das ganz und gar nicht: Nach Tegernsee und Gmund will auch Bad Wiessee keine weitere Aufweichung des generellen Nachtfahrverbots für Brummis zulassen.

„Wir werden ebenfalls einen ablehnenden Beschluss fassen müssen“, meinte Bürgermeister Peter Höß (Wiesseer Block) in der Gemeinderatssitzung am Donnerstagabend. Zu viele Ausnahmen, fürchtet Höß, könnten sich negativ auf den Kurort auswirken.

Ähnliche Bedenken hatten schon die Tegernseer geäußert, die sich in ihrer Stellungnahme ans Landratsamt ausdrücklich dagegen aussprachen, eine weitere Erlaubnis zuzulassen. Ebenso die Gemeinde Gmund. Hier gab’s zwar keine öffentliche Diskussion im Gemeinderat, doch Bürgermeister Georg von Preysing (CSU) hat den ablehnenden Bescheid auf dem Verwaltungsweg veranlasst.

Entschieden ist in der Sache übrigens noch nichts. Das letzte Wort hat das Landratsamt Miesbach.

gab

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bergwacht am Schönwetter-Samstag im Dauereinsatz
Samstag und Sonnenschein - auf den Bergen rund um den Tegernsee der Teufel los. Für die Bergwacht Rottach-Egern bedeutete das: Fünf Einsätze an einem Tag, einmal völlig …
Bergwacht am Schönwetter-Samstag im Dauereinsatz
Beim Kindertag auf dem Bauernhof in Gmund dem Essen auf der Spur
Kakao, also das Getränk, besteht aus Milch – das weiß jedes Kind. Vanilleeis auch? Da hört es schon auf. Auf dem Bauernhof von Manuela Zehendmaier in Gmund erfahren …
Beim Kindertag auf dem Bauernhof in Gmund dem Essen auf der Spur
„Wie ein Sprungturm“: Stadt fordert Mauer-Rückbau
An der Neureuthstraße hat ein Hauseigentümer eine 2,60 Meter hohe Stützmauer errichtet. Zu hoch, findet der Tegernseer Bauausschuss und verlangt einen Rückbau. 
„Wie ein Sprungturm“: Stadt fordert Mauer-Rückbau
Aufzug am Tegernseer Gymnasium: Projekt seit zwei Jahren geplant 
Ein Klassenzimmer fällt weg, dafür kommen bald alle ohne Probleme in den Barocksaal des Tegernseer Gymnasiums.  Behindertenbeauftragter Anton Grafwallner hatte den …
Aufzug am Tegernseer Gymnasium: Projekt seit zwei Jahren geplant 

Kommentare