+
Sagt Servus: Verkehrserzieher Wolfgang Strobl (M.).

Er war 15 Jahre Verkehrserzieher

Wiesseer Polizei verabschiedet ihren Kult-Polizisten

15 Jahre war Wolfgang Strobl Verkehrserzieher der Wiesseer Polizei. Mit ihm hat Inspektionsleiter Wilhelm Sigel nun eine Institution der in den Ruhestand verabschiedet.

Strobl wurde über die Dienstbereichsgrenzen hinaus hoch geschätzt – bei Politik, Verwaltung und nicht zuletzt auch bei seinen „Fahrschülern“ im Rahmen der Verkehrserziehung an den Schulen. 

Lesen sie hier: Das große Interview mit dem scheidenden Kult-Polizisten.

Zuletzt waren dies auch Flüchtlinge, die bei Strobl neben dem Radfahren auch die Regeln und das richtige Verhalten im Straßenverkehr lernten. Künftig wird Polizeihauptmeister Robert Ruttkowski die Aufgaben des Verkehrsbeamten übernehmen. Er hat schon seit längerem mit Strobl im Bereich Straßenverkehr zusammengearbeitet.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Vorerst ohne Förderung: E-Werk Tegernsee legt los
Eine Förderzusage gibt’s noch nicht. Trotzdem packt das E-Werk Tegernsee jetzt an. Anfang September wird eine Stromtankstelle neben dem Unternehmenssitz stehen. Ein …
Vorerst ohne Förderung: E-Werk Tegernsee legt los
Zwei Falken landen auf Vogel-Todesfalle
Sie suchten nur einen sicheren Landeplatz - einem Turmfalken kostete das das Leben, ein anderer kämpft ums Überleben. Eigentlich dürfte so etwas gar nicht mehr passieren:
Zwei Falken landen auf Vogel-Todesfalle
Dieser Kreuther Weg kommt wahnsinnig gut an
Eigentlich ist es ein ganz normaler Weg an einem Bach entlang, gut es ist die Weißach, aber abgesehen davon gibt‘s das doch oft im Tal, oder? Warum dieser Weg trotzdem …
Dieser Kreuther Weg kommt wahnsinnig gut an
Tag der Blasmusik mit neun Kapellen auf Gut Kaltenbrunn
Brotzeit, Bier und Blasmusik: Die drei großen Bs unter den bayerischen Traditionen vereint der Tag der Blasmusik. Am Sonntag, 3. September, füllen neun Kapellen den …
Tag der Blasmusik mit neun Kapellen auf Gut Kaltenbrunn

Kommentare