Neues Erdbeben in Mexiko

Neues Erdbeben in Mexiko
+
Als Vize-Bürgermeister unterstützt Robert Huber (l.) seit neuen Jahren den Wiesseer Rathaus-Chef Peter Höß (hier bei einer Bürgerversammlung Anfang 2015). Wegen eines Herzinfarkts fällt Huber nun für längere Zeit aus.

Robert Huber fällt für längere Zeit aus

Wiessees Vize-Bürgermeister erleidet Herzinfarkt

  • schließen

Robert Huber wird als Zweiter Bürgermeister von Bad Wiessee wohl für längere Zeit ausfallen: Der SPD-Gemeinderat hat vor mehreren Tagen einen Herzinfarkt erlitten. Jetzt muss er sich erst einmal erholen.

Bad Wiessee – Der Platz von Robert Huber (SPD) am Wiesseer Ratstisch wird vorläufig leer bleiben: Wie jetzt bekannt wurde, hat der Zweite Bürgermeister des Kurorts einen Herzinfarkt erlitten. Zwar habe er den Infarkt gut überstanden, allerdings werde sein Stellvertreter „eine mehrwöchige Kur oder Reha brauchen, um sich vollständig zu erholen“, teilte Bürgermeister Peter Höß (Wiesseer Block) auf Nachfrage der Tegernseer Zeitung mit.

Um diese Zeit überbrücken zu können und „den laufenden Geschäftsbetrieb in der Gemeinde sicherzustellen“ (Höß), wird der Gemeinderat in seiner nächsten Sitzung am Dienstag, 9. Mai, (Beginn: 18 Uhr) einen vorübergehend neuen Stellvertreter für den Bürgermeister bestimmen. Dies gelte aber nur für die Dauer der Erkrankung Hubers, stellt Höß klar. Erst wenn dieser seine Erholungsphase beendet habe, werde man endgültig entscheiden können, wie es weitergeht.

Huber ist seit neun Jahren Zweiter Bürgermeister von Bad Wiessee und unterstützt Höß nicht nur in dessen Abwesenheit, sondern hat auch sonst zahlreiche Aufgaben in der Gemeinde übernommen. Wer den Posten nun zeitweise übernimmt, sei noch völlig offen, sagt Höß: „Ich warte ab, welche Vorschläge aus dem Gremium kommen.“

gab

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Majestätischer Aufmarsch zur Eröffnung
Mit majestätischen Bläserklängen ist am Donnerstagabend die 45. Tegernseer Woche eröffnet worden. Die Chiemgauer Bläsergruppe Rupertiblech führte das Publikum zurück in …
Majestätischer Aufmarsch zur Eröffnung
Kindergarten soll zwölf Monate im Jahr offen haben
Eigentlich bat der Kindergarten in Bad Wiessee nur um einen Zuschuss. Doch den Antrag nahm der Gemeinderat zum Anlass, um einen Wunsch loszuwerden. Es geht um die …
Kindergarten soll zwölf Monate im Jahr offen haben
Gemeinde will Holzfäller-Hütte wieder loswerden
Das Projekt „Zeiselbach Winterstube“ ist für Bad Wiessee gestorben. Die Gemeinde will den Pachtvertrag für die einstige Forstarbeiter-Hütte kündigen. Das Ende einer …
Gemeinde will Holzfäller-Hütte wieder loswerden
Ein Mal quer durch den See
Radfahren, Laufen, Segeln – in diesen Disziplinen ist der Tegernsee bereits präsent. Jetzt kommt das Langstreckenschwimmen.
Ein Mal quer durch den See

Kommentare