+
Auch in Bad Wiessee fand der Weihnachtsmarkt direkt am Seeufer statt - eine Attraktion, die viele Besucher anzieht.

Besucher kamen bis aus Würzburg

Weihnachtsmärkte rund um den See stark gefragt

  • schließen

Bad Wiessee - Die Christkindlmärkte rund um den Tegernsee mausern sich zum Publikumsmagneten. Auch die Seeweihnacht in Wiessee war heuer bestens besucht, wie der Bürgermeister berichtet.

Bei der jüngsten Gemeinderatssitzung erntete der Weihnachtsmarkt an der Wiesseer Seepromenade großes Lob. „Heuer waren ganz viele Besucher da“, berichtete Bürgermeister Peter Höß (Wiesseer Block) von seinen Beobachtungen.

Zum dritten Mal hat der Markt heuer an den ersten beiden Adventswochenenden im Verbund mit den Adventsdörfern in Tegernsee und Rottach-Egern stattgefunden. „Diese Märkte rund um den See entwickeln sich zur echten Attraktion“, meinte Höß. Dass die Besucher mit Schiffen zwischen den Märkten hin und her pendeln können, habe sich bewährt und könne in Zukunft zusätzliche Gäste und Übernachtungen fürs Tegernseer Tal bringen.

Markus Trinkl, der für den Mia-gengan-steil-Verein beim Markt vertreten war, bestätigte die positive Entwicklung in Bad Wiessee. „Wir haben viele auswärtige Besucher gehabt, die kamen bis aus Würzburg“, erzählte er. Und auch die Qualität der Verkaufsstände hat gestimmt. „Wir hatten heuer erstmals mehr Bewerbungen als Stände“, bestätigte Rathaus-Geschäftsleiter Michael Herrmann. Daher habe man sich die Anbieter aussuchen können.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Orthopädische Klinik sucht Alternativ-Grundstücke
Die Orthopädische Klinik in Tegernsee soll wachsen. Doch bei den Planungen ist mit heftigem – auch juristischem – Gegenwind zu rechnen. Die Rentenversicherung wappnet …
Orthopädische Klinik sucht Alternativ-Grundstücke
Der „Jedermann“ kehrt zurück 
Der „Jedermann“ geht am Tegernsee in seine zweite Spielzeit. Die ist geprägt von der besseren Bühne und kleinen, auf den Zeitgeist zielenden Aktualisierungen in der …
Der „Jedermann“ kehrt zurück 
Gemeinde rät von Benutzung des Radwegs ab, den sie neu gebaut hat
Der Lückenradweg zwischen Finsterwald und Dürnbach sollte eigentlich für mehr Sicherheit sorgen. Doch Gmunder fürchten um ihr Leben und selbst im Gmunder Rathaus rät man …
Gemeinde rät von Benutzung des Radwegs ab, den sie neu gebaut hat
Die besten Absolventen im Landkreis - und was sie vorhaben
Sie haben es nicht nur geschafft - sie waren richtig klasse: Der Landrat ehrte die besten Absolventen von Realschule und FOS. Und die haben schon sehr konkrete …
Die besten Absolventen im Landkreis - und was sie vorhaben

Kommentare