+
Anton Grafwallner lächelte zwar, erinnerte Ministerpräsident Horst Seehofer aber bestimmt an seine Zusagen zum Thema Barrierefreiheit.

Ministerpräsidenten an Zusagen erinnert

Wann ist Bayern endlich barrierefrei, Herr Seehofer?

Gmund - Anton Grafwallner, Behindertenbeauftragter des Landkreises, sitzt im Rollstuhl und kämpft für Barrierefreiheit. Mit welchem Einsatz, bekam jetzt auch Horst Seehofer zu spüren. 

Den Auftakt der Haushaltsklausur der Bayerischen Staatsregierung und den Aufmarsch der Politiker am Freitagmorgen im Bildungszentrum in St. Quirin nutzte der Gmunder, um die „Wolnzacher Erklärung“ an Sozialministerin Emilia Müller zu überreichen.

„Bayern barrierefrei bis 2023“, lautet der Kern der Erklärung. Unterstützt von Blasmusik ließ es sich Grafwallner nicht entgehen, den ebenfalls anwesenden Ministerpräsidenten Horst Seehofer an die Einhaltung seiner Zusagen für Sonderinvestitionen zu erinnern.

gr

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Junge Union Tegernsee-Egern-Kreuth gegründet - Das sind ihre Ziele
Tegernsee-Egern-Kreuth hat jetzt eine eigene Junge Union. Vorsitzender Szymon Tupta (18) will vieles ändern und hat klare Vorstellungen - vor allem in der Asylpolitik.
Junge Union Tegernsee-Egern-Kreuth gegründet - Das sind ihre Ziele
Gemeinde will Raser zur Räson bringen 
Wären die Blitzer scharf gestellt gewesen, wären 300 Autofahrer ihren Lappen los: Das Ergebnis einer Geschwindigkeitsmessung vor wenigen Wochen in Marienstein liest sich …
Gemeinde will Raser zur Räson bringen 
Liebe Brautpaare, lasst Euch bitte nicht stressen
Der Hochzeitstag sollte der schönste Tag im Leben eines jeden Paares sein. Nicht selten mutiert er jedoch zu einem der stressigsten. Das muss nicht sein, findet unser …
Liebe Brautpaare, lasst Euch bitte nicht stressen
Die Initiatoren legen nach
Mit ihrer Unterschriftenaktion haben fünf Tegernseer die Debatte um das alte Feuerwehrhaus wieder angeheizt. Warum steht das Haus nicht unter Denkmalschutz? Gibt’s …
Die Initiatoren legen nach

Kommentare