Abschied vom Behindertenbeauftragten in Gmund
+
Gmunds Bürgermeister Alfons Besel (l.) und Nachfolger Georg Rabl (r.) verabschieden Anton Grafwallner, den langjährigen Behindertenbeauftragten der Gemeinde.

Offizielle Übergabe

Anton Grafwallner in Gmund als Behindertenbeauftragten verabschiedet

Gmund – Nach jahrzehntelangem Einsatz für die Belange von Menschen mit Behinderung in Gmund ist Anton Grafwallner offiziell aus dem Amt verabschiedet worden.

Vor Kurzem wurde der langjährige Behindertenbeauftragte der Gemeinde Gmund, Anton Grafwallner, offiziell verabschiedet. Bürgermeister Alfons Besel bedankte sich im Namen der Gemeinde für das besondere Engagement, mit dem er 20 Jahre lang sein Amt ausübte, und lobte sein Einfühlungsvermögen sowie seine Durchsetzungskraft.

Vom barrierefreien Zugang zum Sitzungssaal im Rathaus bis zu den Gmunder Überwegen, die er als barrierefreie Querungshilfen maßgeblich mitentwickelte, wurde die Gemeinde durch das Wirken von Anton Grafwallner zusehends behindertengerechter, teilt die Verwaltung mit. „Unzählige Betroffene in schwierigen Situationen unterstützte Grafwallner im Rahmen seiner 20-jährigen Amtszeit gemeinsam mit dem Sozialamt der Gemeinde im Rahmen der sogenannten „Stillen Hilfe“, wenn das soziale Netz versagte“, heißt es dort weiter.

Alfons Besel und Grafwallners Nachfolger im Amt, Georg Rabl, wünschten dem ehemaligen Behindertenbeauftragten alles Gute, Gesundheit und viel Freude im Ruhestand. ksl

Quelle: DasGelbeBlatt

Auch interessant

Kommentare