+
Eingerüsteter Container: Auf das Rechteck wird ein Satteldach gesetzt. Außenrum kommt noch eine Verkleidung, dann ist der neue Dönerstand fertig. Bis Juli stand hier ein alter Imbisswagen. 

Gerüst um Container 

Dürnbacher Dönerbude bekommt ein Satteldach - so schreibt es die Gestaltungssatzung vor

  • schließen

Der alte Dürnbacher Dönerwagen ist seit Juli verschwunden. Als Ersatz hat der Betreiber Container aufgestellt. Die sind jetzt eingerüstet - die Bude braucht ein Satteldach.

DürnbachSeinen alten Imbisswagen hat Cem Cinar, Betreiber des Dürnbacher Dönerstands, im Juli weggeschleppt. Seitdem wird er schwer vermisst. Als Anlaufstelle für den schnellen Hunger ist der Stand eine Institution. Lange tat sich nichts auf dem verwaisten Standplatz, dann wurden zwei Container aufgestellt, die zur neuen Imbissbude werden sollen und auch Sitzplätze bieten. Jetzt zeigt sich dort ein kurioses Bild: Die Container sind rundum eingerüstet.

Des Rätsels Lösung: Die neue Dönerbude bekommt ein Satteldach. So schreibt es die Gmunder Gestaltungssatzung vor. Ansonsten ist der aufgepeppte Imbissstand an der Bundesstraße genehmigungsfrei, wie die Gmunder Bauamtsleiterin Christine Wild erklärt. Dies deshalb, weil der Stand die Größe von 75 Kubikmetern nicht überschreite. Um der örtlichen Satzung zu entsprechen, müsse zudem eine Verkleidung angebracht werden.

Dönerbude in Dürnbach: Keine neue Genehmigung nötig

Die Genehmigung für einen mobilen Verkaufsstand an dieser Stelle besteht bereits seit 1995. Nachdem der Standbesitzer seinen alten Wagen abtransportiert hatte und Container anliefern ließ, verlangte die Gemeinde konkrete Pläne, wie der neue Stand aussehen soll. „Diese Pläne haben wir erhalten und geprüft“, erklärt Wild. Ergebnis: Wenn die 75-Kubikmeter-Grenze nicht überschritten und die Gestaltungssatzung eingehalten wird, ist keine Genehmigung nötig. Somit dürfte es bald wieder an gewohnter Stelle Döner und Grillhendl geben.  

Lesen Sie auch: Döner in Dürnbach: Gemeinde wartet auf Pläne

Kommt der Dürnbacher Döner bald aus Containern?

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Christoph von Preysing will Gemeinderat werden
Da schau her: Christoph von Preysing, allseits bekannt als Fischer vom Tegernsee, schillernder Gastronom und Unternehmer, will Wiesseer Gemeinderat werden. Wird‘s die …
Christoph von Preysing will Gemeinderat werden
Wilde Verfolgungsjagd am Tegernsee: Kreissparkassen-Chef schnappt Randalierer
Am Sonntagmorgen rastete ein Mann in der Tegernseer Filiale der Kreissparkasse völlig aus. Der Kreissparkassen-Chef kam zum Aufräumen - was danach geschah, ist filmreif.
Wilde Verfolgungsjagd am Tegernsee: Kreissparkassen-Chef schnappt Randalierer
Startklar für den Jubiläums-Fasching
Der Fasching 2020 am Tegernsee wird besonders narrisch: Die Seegeister Gmund feiern 140-jähriges Bestehen und rüsten sich für den Faschingszug am 23. Februar.
Startklar für den Jubiläums-Fasching
Johannes Hagn bereit für Wiederwahl
Die CSU Tegernsee ist für die Kommunalwahl 2020 gerüstet: Sie schickt Amtsinhaber Johannes Hagn erneut ins Rennen und hat eine „junge“ Liste aufgestellt.
Johannes Hagn bereit für Wiederwahl

Kommentare