+
Will Gmunder Bürgermeister werden: Alfons Besel.

Langjähriger Geschäftsleiter

Alfons Besel kandidiert für das Gmunder Bürgermeisteramt

Er ist ein Kandidat mit Chancen - selbst gegen Georg von Preysing (CSU), sollte der Amtsinhaber denn nochmal antreten: Alfons Besel will 2018 Gmunder Bürgermeister werden.

Gmund – Die Gmunder Bürger dürfen sich darauf einstellen, dass sie bei der nächsten Bürgermeisterwahl im kommenden Jahr zwischen mindestens zwei Bewerbern entscheiden dürfen. Die Freie Wählergemeinschaft (FWG) will einen eigenen Kandidaten ins Rennen schicken und hat dafür schon einen Mann gefunden: Alfons Besel, Abteilungsleiter am Landratsamt Miesbach und Leiter der BRK-Bereitschaft Tegernsee. 

Besel hat bei der Jahreshauptversammlung der FWG am Donnerstagabend erklärt, dass er für das Amt gerne zur Verfügung stehe. Ob er tatsächlich antritt, steht freilich erst nach der Aufstellungsversammlung fest, die gegen Ende des Jahres sein soll, wie FWG-Vorsitzender Georg Rabl erklärte. Rabl ergänzte aber auch: „Für uns ist er der ideale Kandidat, der diese Aufgabe auch sicher im Kreuz hat.“ Bei den Mitgliedern sei die Bewerbung sehr positiv aufgenommen worden. „Wir freuen uns.“

Vor seinem Wechsel zum Landratsamt arbeitete Alfons Besel 30 Jahre im Gmunder Rathaus, davon 14 Jahre als Geschäftsleiter. Die Gmunder Bürgermeisterwahl findet 2018 statt. Georg von Preysing (CSU) könnte - dann im Alter von 64 Jahren - noch einmal antreten.

Christine Merk

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Problem-Biber erreicht jetzt auch Rottach - und wird heftig diskutiert
Die Biberfamilie an der Weißach steht unter Beobachtung. Ob das ausreicht, wurde im Rottacher Gemeinderat heftig bezweifelt. Mancher fürchtet, dass die Population aus …
Problem-Biber erreicht jetzt auch Rottach - und wird heftig diskutiert
Wasserschutzzone: Kreisausschuss darf doch mitreden
Die emotionalen Entgleisungen wiederholten sich nicht: Einstimmig haben die Kreisräte beschlossen, dass der Kreisausschuss nun im Verfahren um die Wasserschutzzone …
Wasserschutzzone: Kreisausschuss darf doch mitreden
Urteil zur Zweitwohnungssteuer: So reagieren die Gemeinden
Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat ein Machtwort gesprochen: Die bayerische Mustersatzung zur Zweitwohnungssteuer ist rechtswidrig. Die betroffenen Gemeinden …
Urteil zur Zweitwohnungssteuer: So reagieren die Gemeinden
Landkreis steckt 32,1 Millionen ins Krankenhaus Agatharied
Es ist eines der Megaprojekte der kommenden Jahre: 32,1 Millionen Euro wird der Landkreis ins Krankenhaus Agatharied investieren. Das haben die Beratungen zum …
Landkreis steckt 32,1 Millionen ins Krankenhaus Agatharied

Kommentare