+
Die Arbeiten im Maximilian laufen auf Hochtouren.

Am 17. März wird in Gmund groß gefeiert

Gasthof Maximilian: Eröffnungstermin steht

  • schließen

Seit Anfang 2016 wird der Gasthof Maximilian aufwendig saniert. Jetzt läuft der Countdown zur Eröffnung. 

Gmund – Lange Zeit war der Maximilian außen mit einem Baugerüst und Planen eingepackt. Dann hat er die Hüllen fallen lassen und allen gezeigt, wie prächtig er jetzt da steht. Das gleiche Spiel läuft jetzt innen im Erdgeschoss ab:Alles, was künftig zur Ausstattung gehört, ist eingepackt: der wertvolle Holzboden oder der Kachelofen, den Keramikermeister Hermann Ulbricht und Ofensetzermeister Bernd Ettenreich aufbauten. 

 Seit Anfang 2016 lässt das Brauhaus Tegernsee den fast 680 Jahre alten, früheren Gasthof nun schon sanieren, und jetzt läuft endlich der Countdown bis zur Wiedereröffnung. Am Samstag, 17. März, soll die offizielle Eröffnung mit Gästen gefeiert werden. Das hat die Tegernseer Zeitung jetzt erfahren.

Von außen sieht alles schon ziemlich fertig aus.

Wenn man in diesen Tagen einen Blick ins Erdgeschoss wirft, dann scheint dieser Termin fast unmöglich. Überall stapeln sich Werkzeuge und Utensilien der Handwerker. Einzugsfertig sieht anders aus. Für Bauleiter Karl Hitzelberger ist der Termin realistisch. „Jetzt werden noch viele Grobarbeiten gemacht, daher die Planen. Aber nächste Woche sieht’s schon ganz anders aus.“ Da lässt der Maximilian auch innen die Hüllen fallen und macht sich bereit für den Feinausbau. Maler werden anrücken, an den Wänden werden Holzvertäfelungen angebracht – alles, was der neue Gasthof braucht, wird sukzessive eingebaut. Dann übernehmen die künftigen Wirtsleute, Martina und Alois Gartenleitner, ihr neues Reich. Das frühere Wirtepaar vom Terofal in Schliersee mit Küchenchef Tobias Krüger hat dann hier das Sagen.

Apropos Baustelle: Im Obergeschoss dauert es noch bis Juni, ehe hier die Arztpraxen des Gmunders Dr. Thomas Straßmüller sowie des Haushamer Hautarztes Dr. Florian Seifert eröffnen. 

gr

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

CSU Kreuth stellt Gemeinderatsliste auf 
Der Kreuther CSU-Bürgermeister Josef Bierschneider bleibt noch bis 2022 im Amt.  Somit wird bei der Kommunalwahl 2020 nur der Gemeinderat neu gewählt. Jetzt hat die CSU …
CSU Kreuth stellt Gemeinderatsliste auf 
Todesmarsch-Mahnmal bei Reichersbeuern mit Hakenkreuz beschmiert
Mit einem Hakenkreuz beschmierten Unbekannte das Mahnmal zwischen Reichersbeuern und Waakirchen, das an den Todesmarsch der Dachauer KZ-Häftlinge erinnert. 
Todesmarsch-Mahnmal bei Reichersbeuern mit Hakenkreuz beschmiert
Neuer Wanderparkplatz an der Tegernseer Schießstätte
An der Tegernseer Schießstätte ist ein neuer Wanderparkplatz geplant. Er dient als Ausgleich: An anderer Stelle will die Stadt das Parken nur noch Anwohnern erlauben.
Neuer Wanderparkplatz an der Tegernseer Schießstätte
Klare Entscheidung: Markus Liebl ist Bürgermeisterkandidat der CSU Waakirchen-Schaftlach 
Aktuell leitet Markus Liebl (54) die Geschäfte der Gemeinde Waakirchen, künftig will er den Kurs bestimmen: Die CSU kürte ihn zum Bürgermeisterkandidaten. Eine erste …
Klare Entscheidung: Markus Liebl ist Bürgermeisterkandidat der CSU Waakirchen-Schaftlach 

Kommentare