+
Die Arbeiten im Maximilian laufen auf Hochtouren.

Am 17. März wird in Gmund groß gefeiert

Gasthof Maximilian: Eröffnungstermin steht

  • schließen

Seit Anfang 2016 wird der Gasthof Maximilian aufwendig saniert. Jetzt läuft der Countdown zur Eröffnung. 

Gmund – Lange Zeit war der Maximilian außen mit einem Baugerüst und Planen eingepackt. Dann hat er die Hüllen fallen lassen und allen gezeigt, wie prächtig er jetzt da steht. Das gleiche Spiel läuft jetzt innen im Erdgeschoss ab:Alles, was künftig zur Ausstattung gehört, ist eingepackt: der wertvolle Holzboden oder der Kachelofen, den Keramikermeister Hermann Ulbricht und Ofensetzermeister Bernd Ettenreich aufbauten. 

 Seit Anfang 2016 lässt das Brauhaus Tegernsee den fast 680 Jahre alten, früheren Gasthof nun schon sanieren, und jetzt läuft endlich der Countdown bis zur Wiedereröffnung. Am Samstag, 17. März, soll die offizielle Eröffnung mit Gästen gefeiert werden. Das hat die Tegernseer Zeitung jetzt erfahren.

Von außen sieht alles schon ziemlich fertig aus.

Wenn man in diesen Tagen einen Blick ins Erdgeschoss wirft, dann scheint dieser Termin fast unmöglich. Überall stapeln sich Werkzeuge und Utensilien der Handwerker. Einzugsfertig sieht anders aus. Für Bauleiter Karl Hitzelberger ist der Termin realistisch. „Jetzt werden noch viele Grobarbeiten gemacht, daher die Planen. Aber nächste Woche sieht’s schon ganz anders aus.“ Da lässt der Maximilian auch innen die Hüllen fallen und macht sich bereit für den Feinausbau. Maler werden anrücken, an den Wänden werden Holzvertäfelungen angebracht – alles, was der neue Gasthof braucht, wird sukzessive eingebaut. Dann übernehmen die künftigen Wirtsleute, Martina und Alois Gartenleitner, ihr neues Reich. Das frühere Wirtepaar vom Terofal in Schliersee mit Küchenchef Tobias Krüger hat dann hier das Sagen.

Apropos Baustelle: Im Obergeschoss dauert es noch bis Juni, ehe hier die Arztpraxen des Gmunders Dr. Thomas Straßmüller sowie des Haushamer Hautarztes Dr. Florian Seifert eröffnen. 

gr

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Erstaunlich: Reihenweise Äpfel und Birnen in Rottach-Egern
Mitten in Rottach-Egern hat Anton Huber Apfel- und Birnbäume gepflanzt. Nicht auf herkömmliche Art, sondern reiheweise am Spalier. Ein für die Gegend am Tegernsee …
Erstaunlich: Reihenweise Äpfel und Birnen in Rottach-Egern
Sie kommen „nur“ aus München - und machen zwei Wochen Urlaub am Tegernsee
„Uns geht das Herz auf, wenn wir mit dem Auto am Tegernsee eintreffen und von Gmund aus auf den See schauen“, schwärmten Bettina Schindler und Ehemann Andreas Schaefer, …
Sie kommen „nur“ aus München - und machen zwei Wochen Urlaub am Tegernsee
Flächentausch: Geheimes kommt auf den Tisch
Es soll Schluss sein mit dem Gerede. Darum wollte Bürgermeister Sepp Hartl die Details des Tauschhandels  mit FW-Gemeinderat Andreas Hagleitner offenlegen. Das geschah …
Flächentausch: Geheimes kommt auf den Tisch
Seesauna Tegernsee feiert zehnten Geburtstag - mit 150 Partygästen
Zehn Jahre Tegernseer Seesauna: Am Mittwoch gab‘s die große Geburtstagsparty. Für die Gäste gab’s Überraschungsaufgüsse in den Saunen, dazu Sekt und Kuchen. Das kam an: …
Seesauna Tegernsee feiert zehnten Geburtstag - mit 150 Partygästen

Kommentare