+
Ein Anblick, der die Herzen von Oldtimer-Freunden höher schlagen lässt: Viele Raritäten sind beim alljährlichen Oldtimertreffen am Gmunder Volksfestplatz zu bewundern.

Am Wochenende gibt‘s historische Fahrzeuge zu bewundern

Oldtimertreffen am Tegernsee: Baustellen zwingen zu neuem Rundkurs

  • schließen

Zum 18. Mal findet am Sonntag, 12. August, am Tegernsee das beliebte Oldtimertreffen statt. Die vielen Baustellen in der Region und der dichte Verkehr stellten die Veranstalter heuer allerdings vor Probleme.

Gmund – Das Oldtimertreffen am Tegernsee hat eine riesige Fangemeinde. Sowohl der Kreis derer, die mit ihren historischen Gefährten daran teilnehmen, als auch derer, die einen Blick auf die teils seltenen Automobile und Zweiräder werfen möchten, wächst beständig. Am Sonntag, 12. August, ist es nun wieder soweit: Der Oldtimer-Club Tegernseer Tal veranstaltet die 18. Auflage des Treffens. Für den Vorstand war es angesichts der vielen Baustellen heuer eine echte Herausforderung, eine geeignete Strecke für die gemeinsame Ausfahrt auszutüfteln.

Hier finden Sie die schönsten Bilder vom vorjährigen Treffen

Ab 8 Uhr finden sich die Teilnehmer mit ihren Oldtimern zunächst am Gmunder Volksfestplatz ein, ehe sie von dort ab 12.30 Uhr zur traditionellen Rundfahrt starten. Sie führt diesmal nicht rund um den Tegernsee, sondern über Dürnbach, Festenbach, Schweinthal und Agatharied zurück nach Ostin und Gmund. Gegen 13.30 Uhr werden die ersten Teilnehmer zurückerwartet. Ab 14.30 Uhr ist dann noch Fachsimpeln angesagt: Bei Kaffee, Kuchen und Brotzeiten stehen Oldtimergespräche auf dem Programm. 

Offiziell gilt ein Fahrzeug übrigens schon ab einem Alter von 30 Jahren als Oldtimer, sagt Club-Vorsitzender Markus Schlosser. Um am Tegernsee mit dabei sein zu dürfen, müssen die Gefährte jedoch Baujahr 1970 oder älter sein. „Wir machen das nicht, um irgendjemanden zu ärgern, sondern schlicht aus Platzgründen“, erklärt Schlosser. „Ansonsten bräuchten wir einen doppelt so großen Platz - und den haben wir nicht.“

Auch dieser Bericht aus Miesbach könnte Sie interessieren: Diese Oldtimer-Schätze kamen zum Historischen Fahrzeugtreffen

Alle Fahrzeuge, die jüngeren Datums sind, können sich bereits am Samstag, 11. August, am sechsten Youngtimertreffen in Gmund beteiligen. Das Programm ist das gleiche wie am Sonntag: Auch hier bewältigen die Teilnehmer ab 12.30 Uhr vom Volksfestplatz aus die 35 Kilometer lange Ausfahrt.

Lesen Sie auch: Historische Ausfahrt wird selbst zum Oldtimer

gab

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Was wird jetzt aus dem Rottacher Postamt?
Was wird aus dem Rottacher „Postamt“ neben dem Rathaus? Die Schließungswelle der Postbank ist in vollem Gange, heute gehen in dem Gebäude an der Nördlichen Hauptstraße …
Was wird jetzt aus dem Rottacher Postamt?
Gasaustritt auf Hotel-Baustelle in Bad Wiessee - Leck wurde geflickt
In Bad Wiessee am ehemaligen Jodbad-Gelände gibt es einen Gasaustritt. Der Einsatzort ist großräumig abgesperrt.
Gasaustritt auf Hotel-Baustelle in Bad Wiessee - Leck wurde geflickt
Er führte erfolgreich die Kreissparkasse Tegernsee: Nachruf auf Anton Hartl 
Er war geradlinig, korrekt und vorbildlich in seiner Haltung. Jetzt ist Anton Hartl, langjähriger Vorstandsvorsitzender der ehemaligen Sparkasse Tegernsee mit 85 Jahren …
Er führte erfolgreich die Kreissparkasse Tegernsee: Nachruf auf Anton Hartl 
Wunden in der „Haut der Berge“
In einem Vortrag über die „Haut der Berge“ hat Susanne Heim die Zerstörung des Waldbodens angeprangert. Damit hat sie eine bemerkenswerte Aktion ins Rollen gebracht.
Wunden in der „Haut der Berge“

Kommentare