Lawinenabgänge in den Chiemgauer Alpen - verschüttete Personen vermutet

Lawinenabgänge in den Chiemgauer Alpen - verschüttete Personen vermutet
+
Nichts geht mehr: Wegen eines Unfalls ist die B318 bei Moosrain gesperrt.

Auf der B318

Bundesstraße wieder freigegeben 

Drei Autos, vier Verletzte: Nach einem Unfall am Ortseingang von Moosrain war die Bundesstraße komplett dicht.

+++ Update: Die Polizei teilt auf Anfrage mit, dass die Bundesstraße gegen 16.45 Uhr wieder freigegeben wird.  

Ein größerer Unfall hat sich am südlichen Ortseingang von Moosrain ereignet. Ersten Informationen zufolge sind drei Autos beteiligt, ferner ist von vier Verletzten die Rede.  Die Rettungskräfte sind vor Ort, die Bundesstraße ist gesperrt. Als Umfahrung empfiehlt sich der Weg über Festenbach. Heißt: von Norden kommend an der Kreuzstraße links abbiegen. Von Gmund kommend in Dürnbach nach rechts.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mit Optimismus in die Zukunft
Die Gemeinde Bad Wiessee geht  höchst zuversichtlich ins neue Jahr. Bürgermeister Peter Höß zeigte beim Neujahrsempfang die Weichenstellungen auf, die sich allmählich …
Mit Optimismus in die Zukunft
Wegen Waffe: Rottacher zu Unrecht auf der Anklagebank 
Er soll eine Waffe unerlaubt erworben haben, so der Vorwurf. Denn: In der Waffenbesitzkarte eines 53-Jährigen aus Rottach-Egern war eine falsche Nummer eingetragen. …
Wegen Waffe: Rottacher zu Unrecht auf der Anklagebank 
Badepark: Wo bleibt künftig das Schulschwimmen?
Der Badepark schreibt tiefrote Zahlen. Deshalb tüftelt Bad Wiessee derzeit an einer Neukonzeption für das Schwimmbad. Tobias Schreiner, Leiter der Realschule in Gmund, …
Badepark: Wo bleibt künftig das Schulschwimmen?
Neuer Vorstand für eine gut funktionierende Truppe
Bei der Feuerwehr Kreuth gab‘s einen Personalwechsel: Das Kommando über die Aktiven hat zwar immer noch Thomas Wolf, aber im Ausschuss löst Hannes Reich den bisherigen …
Neuer Vorstand für eine gut funktionierende Truppe

Kommentare