+
Die Baustelle in der Wiesseer Straße, die bislang eine Umleitung erforderte, wird Anfang der nächsten Woche abgebaut. Dann geht es nahtlos mit den Bauarbeiten in der Tölzer Straße weiter.

Baustelle in Gmund wandert weiter

Tölzer Straße ab nächster Woche komplett gesperrt

  • schließen

Gmund - Die Baustelle in Gmund wandert weiter: Während die Arbeiten in der Wiesseer Straße Anfang nächster Woche beendet werden, geht es nahtlos mit einer Vollsperrung der Tölzer Straße weiter.

Wie die Gemeinde am Donnerstag mitteilte, ist der Wasserleitungsbau im Bereich der Wiesseer Straße zwischenzeitlich fertig gestellt. Am Freitag, 19. August, erfolgt der Einbau der Asphaltschicht, am Montag, 22. August, wird nochmals unter Vollsperrung der Fahrbahn die Asphaltdeckschicht aufgebracht. Je nach Witterung kann die Wiesseer Straße dann spätestens am Dienstag, 23. August, für den Verkehr wieder freigegeben werden. Auch am Wochenende, 20. und 21. August, wird die Sperrung zwischenzeitlich aufgehoben.

Doch die Beendigung dieser Maßnahme bedeutet zugleich einen Neuanfang: Nahtlos geht es mit den Kanal- und Wasserleitungs-Bauarbeiten in der Tölzer Straße weiter. Zu diesem Zweck muss die Tölzer Straße bis Ende November komplett gesperrt werden.

Der Verkehr, der aus Richtung Waakirchen kommt, wird in dieser Zeit über die Kaltenbrunner Straße/Wiesseer Straße umgeleitet. Die Zufahrt von Finsterwald kommend ist bis zur Baustelle möglich, in der ersten Bauphase bis Höhe Teppich Günther (Tölzer Straße 9). Auch die Zufahrt zur Realschule in Finsterwald, zur Bernöckersiedlung und zur Bichlmairstraße (Kindergarten, Hort und Krippe) ist während des gesamten ersten Bauabschnitts sichergestellt.

Die Fertigstellung des ersten Bauabschnitts ist für Ende November geplant. Allerdings, so das gemeindliche Bauamt, könnten witterungsbedingte Verzögerungen nicht ausgeschlossen werden. Die Anlieger und Verkehrsteilnehmer werden um Verständnis gebeten.

gab

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Künstler, Nazis und die heile Welt
Künstler, Nazis und die heile Welt: Die Ausstellung „Trügerische Idylle“ im Olaf Gulbransson Museum zeichnet ein vielschichtiges Bild der Zeit zwischen 1900 und 1945 am …
Künstler, Nazis und die heile Welt
Der neue Eismann von der Tegernseer Länd
An der Länd in Tegernsee, direkt beim Italiener Francesco, gibt‘s eine neue Attraktion: Fabio Sabbatella betreibt dort seit Kurzem einen Eiswagen. Für seinen Traum hat …
Der neue Eismann von der Tegernseer Länd
Was der Investor an der Wiesseer Hirschbergstraße plant
Seit vier Jahren liegen die Pläne für ein Sporthotel an der Wiesseer Hirschbergstraße in der Schublade. Da werden sie auch bleiben. Der Investor hat ganz andere Pläne...
Was der Investor an der Wiesseer Hirschbergstraße plant
Beliebtes Wahlfach in Gmund: Bayerisch auf dem Stundenplan
Karten spielen und Schweinsbraten essen? An der Realschule in Gmund am Tegernsee ist das Teil des Unterrichts. Im Wahlfach „Dahoam“ bringt Schulleiter Stefan Ambrosi …
Beliebtes Wahlfach in Gmund: Bayerisch auf dem Stundenplan

Kommentare