+
Das Ende der  Bauarbeiten zwischen Seeglas und Ostin naht.

Ab Freitag, 25. Oktober, 17 Uhr, kann der Verkehr wieder rollen

Aufatmen nach den Baustellen

  • schließen

Starke Nerven waren heuer bei den Autofahrern am Tegernsee gefragt - auch wegen der Baustelle in Bad Wiessee. Die ist passé, und auch das Ende der Sperrung bei Ostin naht. 

Gmund/Bad Wiessee – Das Ende einer nervigen Umleitung naht: Ab Freitag, 25. Oktober, 17 Uhr, wird das Staatliche Bauamt Rosenheim die Komplettsperrung der Staatsstraße 2076 zwischen Seeglas und Ostin wieder aufheben und die Straße für den Verkehr freigeben. 

Am 23. September war mit der Sanierung eines 2,2 Kilometer langen Abschnitts der wichtigen Querverbindung vom Tegernsee nach Hausham begonnen worden, seit 14. Oktober ist sie werktags komplett dicht.

 Das gute Wetter spielte den Bauarbeitern in die Hände: „Die Asphaltierung ist bereits fertig, alles ist gut gelaufen“, so ein Sprecher des Bauamts. Nun seien noch Restarbeiten wie Markierungen oder der Bau von Schutzplanken nötig.

Baustelle in Bad Wiessee: Erneute Behinderung möglich

Aufatmen können inzwischen auch die Autofahrer in der Ortsdurchfahrt Bad Wiessee. Die Erneuerung der Zeiselbachbrücke, die vier Monate lang eine Ampelschaltung und nur einspurigen Verkehr erforderte und somit lange Staus verursachte, ist ebenfalls beendet. „Wir sind sogar früher fertig geworden als gedacht“, so ein Sprecher des Staatlichen Bauamts, der auch Klagen mitbekam: „Ein Urlauber hat sich schriftlich bei uns beschwert, dass er wegen des Staus nicht mehr zur Sommerfrische nach Bad Wiessee kommen werde.“

Lesen Sie hier: Alle Baustellen und Sperrungen im aktuellen Überblick

Auch im Rathaus gleich neben der Baustelle atmen die Mitarbeiter auf. „Wir sind für Dienstfahrten teilweise aufs Rad umgestiegen“, berichtet Klaus Schuschke.

Der eigentliche Brückenbau, der rund 320 000 Euro verschlungen hat, ist zwar beendet. Doch nun rückt die Tegernseer Erdgasversorgungsgesellschaft an, um die Leitung wieder an Ort und Stelle zu bringen. Erneute Behinderungen sind möglich.

Alle Infos aus der Region lesen Sie hier

gr  

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gewerbegebiet Krottenthal: Neues Hotel mit 247 Betten an der B 318
Sechs Häuser, 247 Betten: Karl Heinz Krutz, Betreiber des Golfplatzes Piesenkam, plant im Gewerbegebiet Krottenthal ein großes Hotel. Investitionsvolumen: knapp 30 …
Gewerbegebiet Krottenthal: Neues Hotel mit 247 Betten an der B 318
Stadtwanderweg findet in Tegernsee keine Mehrheit
Einen zertifizierten Stadtwanderweg für Tegernsee empfiehlt der Tourismusverband Alpenregion Tegernsee Schliersee (ATS). Doch der Stadtrat winkte ab.
Stadtwanderweg findet in Tegernsee keine Mehrheit
CSU Kreuth stellt Gemeinderatsliste auf 
Der Kreuther CSU-Bürgermeister Josef Bierschneider bleibt noch bis 2022 im Amt.  Somit wird bei der Kommunalwahl 2020 nur der Gemeinderat neu gewählt. Jetzt hat die CSU …
CSU Kreuth stellt Gemeinderatsliste auf 
Todesmarsch-Mahnmal bei Reichersbeuern mit Hakenkreuz beschmiert
Mit einem Hakenkreuz beschmierten Unbekannte das Mahnmal zwischen Reichersbeuern und Waakirchen, das an den Todesmarsch der Dachauer KZ-Häftlinge erinnert. 
Todesmarsch-Mahnmal bei Reichersbeuern mit Hakenkreuz beschmiert

Kommentare