+
Auch die Pflege der Seepromenade Gmund gehört zur Unternehmen Kurverwaltung.

Bilanz 2015 weist 318.000 Euro Verlust aus

Gmunder Kurverwaltung macht kräftig Verlust

  • schließen

Die Pflege der Erholungseinrichtungen, Ausgaben für den Fremdenverkehr, das kostet Geld: Die Gmunder Kurverwaltung macht kräftig Verlust. Das sind die Gründe:

Gmund – Seit sieben Jahren ist die Kurverwaltung der Gemeinde Gmund ein Betrieb gewerblicher Art, der auch eine Bilanz erfordert. Der Abschluss aus dem Jahr 2015 lag jetzt dem Gemeinderat vor. Wie Kämmerer Georg Dorn erläuterte, gehören zur Kurverwaltung zahlreiche Einrichtungen: Etwa der Betrieb der beiden Strandbäder in Seeglas und Kaltenbrunn, die Grünanlagen und Erholungseinrichtungen, die Pflege der Beete sowie alle Aufgaben für den Fremdenverkehr.

207.000 Euro für die TTT

Laut Dorn stehen den Einnahmen in Höhe von 209.000 Euro Ausgaben von rund 430.000 Euro gegenüber. Größter Posten bei den Ausgaben sei die Überweisung an die Tegernseer Tal Tourismus GmbH (TTT), die 2015 bei 207.000 Euro lag. Unterm Strich stehe in der Bilanz ein Verlust von 318.000 Euro. Dieser werde mit der allgemeinen Rücklage des kommunalen Haushalts verrechnet und sei damit ausgeglichen. Die Mitglieder des Gemeinderats waren mit der Jahresrechnung und der Bilanz einstimmig einverstanden.

gr

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kurzschluss im Stromkasten setzt Gmunder Markthalle in Brand
Schrecksekunde auf dem Gmunder Wochenmarkt: Dort hat am Freitagnachmittag ein Kurzschluss an einem Stromkasten für ein kleines Feuer an der Lagerhalle auf dem …
Kurzschluss im Stromkasten setzt Gmunder Markthalle in Brand
Achtung, Baumfällungen entlang der Rottach!
Entlang der Rottach ist ab diesem Wochenende Vorsicht geboten: Das Wasserwirtschaftsamt hat Baumfällungen in Auftrag gegeben. Die Uferwege können deshalb vorerst nicht …
Achtung, Baumfällungen entlang der Rottach!
Heizwerk-Standort: Anlieger wollen Protest verstärken
Der Antrag zweier CSU-Gemeinderäte, den Standort fürs geplante Heizkraftwerk am Wiesseer Badepark noch einmal zu überdenken, fiel durch. Die Anlieger jedoch wollen ihren …
Heizwerk-Standort: Anlieger wollen Protest verstärken
Heizkraftwerk: Antrag fällt mit Pauken und Trompeten durch
Es bleibt dabei: Bad Wiessee hält am vorgesehenen Standort fürs geplante Heizkraftwerk beim Badepark fest. Der Antrag zweier CSU-Mitglieder, das nochmal zu überdenken, …
Heizkraftwerk: Antrag fällt mit Pauken und Trompeten durch

Kommentare