+

Zusammenstoß mit BRK-Rettungswagen 

Unfall bei Einsatzfahrt

  • Gerti Reichl
    vonGerti Reichl
    schließen

Gmund - Er hatte Blaulicht und Martinshorn an. Dennoch übersah eine Frau an der Kreuzstraße einen Rettungswagen des BRK.

Der Unfall passierte am Mittwoch um 10.15 Uhr in Gmund an der Kreuzstraße. Ein 43-jähriger Sanitäter, der am Steuer eines Rettungswagens saß, steuerte mit Blaulicht und Martinshorn von Gmund kommend auf die Kreuzung zu. Weil die Ampel rot zeigte, tastete sich der Sanitäter langsam in die Kreuzung hinein.

Eine 26-jährige Waakirchnerin, die mit ihrem Skoda von Waakirchen kommend auf die Kreuzung zufuhr, bemerkte den Rettungswagen offenbar zu spät und stieß mit ihm zusammen. Der Aufprall war so heftig, dass der Sanka in die angrenzende Wiese geschleudert wurde. Der 43-Jährige Sanitäter und seine Beifahrerin blieben glücklicherweise unverletzt, die Waakirchnerin hingegen wurde leicht verletzt und vorsorglich ins Krankenhaus Agatharied gebracht.

Die Feuerwehr Dürnbach war mit zwölf Mann am Einsatzort, um die Unfallstelle abzusichern. Bei dem Unfall entstand 9000 Euro Sachschaden. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Nach tragischem Tod von „Asphalt Cowboy“ Andreas Schubert: Kult-Trucker noch einmal im TV zu sehen
Nach tragischem Tod von „Asphalt Cowboy“ Andreas Schubert: Kult-Trucker noch einmal im TV zu sehen
Alpen-Plus-Skigebiete: Hoffnungsvoller Blick auf Wintersportsaison
Alpen-Plus-Skigebiete: Hoffnungsvoller Blick auf Wintersportsaison
Überdosis-Mord am Tegernsee: 49-Jährige soll Ehemann getötet haben - Zeuge hatte gleich „eigenartiges Gefühl“
Überdosis-Mord am Tegernsee: 49-Jährige soll Ehemann getötet haben - Zeuge hatte gleich „eigenartiges Gefühl“
Andreas Schubert gestorben: Der Asphalt-Cowboy vom Tegernsee
Andreas Schubert gestorben: Der Asphalt-Cowboy vom Tegernsee

Kommentare