+
Im Bürogebäude der Büttenpapierfabrik soll das Besucherzentrum mit Gastronomie eingerichtet werden. 

Gemeinde Gmund freut sich auf das neue Angebot

Büttenpapierfabrik kriegt ein Café

  • schließen

In der Büttenpapierfabrik Gmund wird es bald ein Besucherzentrum mit einem öffentlichen Café geben. Die Gemeinde hat einen Bauantrag befürwortet.

Gmund –  Bei seiner jüngsten Sitzung machte der Ortsplanungsausschuss den Weg dafür frei, indem er den Bauantrag zur Nutzungsänderung eines bisherigen, etwa 200 Quadratmeter großen Mehrzweckraums in einen Besuchertreffpunkt mit Gastronomie befürwortete.

Schon bisher seien in dem Raum, der sich ebenerdig im Verwaltungstrakt der Büttenpapierfabrik befindet, Gäste bei internen Veranstaltungen bewirtet worden, erklärte Bürgermeister Georg von Preysing (CSU). Ganz früher waren hier Stallungen. Bauamtsleiterin Christine Lang verwies darauf, dass die Fabrik in einem Gewerbegebiet liege, „und dort ist Gastronomie erlaubt.“ Sieben Parkplätze seien für die Eröffnung nötig. Sogar zehn Stellplätze, so Lang, können nachgewiesen werden – und zwar auf dem allgemeinen Parkplatz hinter dem Gebäude. Vize-Bürgermeister Georg Rabl (FWG) war angetan, zumal der Ausbau behindertengerecht erfolgen solle: „Für den Betrieb und für uns als Gemeinde ist das ein tolles, zusätzliches Angebot“, lobte Rabl. Einstimmig wurde der Antrag befürwortet.

gr

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Die AfD und ihr dubioser Politiker-Prinz vom Tegernsee
München - Mit Constantin Leopold Prinz von Anhalt-Dessau aus Tegernsee zieht die AfD in die Wahl. Ein Politiker-Prinz für Oberbayern? Schöne Geschichte für die Partei - …
Die AfD und ihr dubioser Politiker-Prinz vom Tegernsee
Das sagt der Experte zur Bodenbeschaffenheit am Tegernsee
Tiefgaragen, die Bebauung des Leebergs, der Krater in der Lindenstraße: Der Ingenieur Rasso Bumiller (47) ist Bodengutachter und spricht im Interview über brisante …
Das sagt der Experte zur Bodenbeschaffenheit am Tegernsee
Perronstraße: Sanatoriums-Projekt kommt voran
Das einstige Erholungsheim der Unicredit an der Perronstraße wird derzeit abgerissen. An seiner Stelle sollen ein Sanatorium und eine Klinik entstehen. Das Vorhaben …
Perronstraße: Sanatoriums-Projekt kommt voran
In Bad Wiessee an Bayerns Spitze gepokert
Beim Finale der 4. Poker-Meisterschaft der Spielbanken Bayern erwiesen sich zwei Gäste der Spielbank Bad Wiessee als beste Spieler.
In Bad Wiessee an Bayerns Spitze gepokert

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare