+
Im Schilf bei St. Quirin sind zumindest die Boote wieder aufgetaucht.

Polizei sucht Besitzer von der Fahrrädern

Drei Bootshütten in St. Quirin aufgebrochen - Polizei hat Spur

  • schließen

Gleich drei Bootshütten haben Unbekannte in St. Quirin aufgebrochen und dabei unter anderem zwei Boote geklaut. Gleich in der Nähe hat die Polizei einen interessanten Fund gemacht.

Die Polizei Bad Wiessee berichtet: Im Zeitraum vom 25.05. (Christi Himmfelfahrt) bis 26.05.2017 wurden in drei Bootshütten in Gmund, Ortsteil St. Quirin, Höhe Südliche Hauptstraße, Einbrüche verübt. Dabei wurden die Eingangstüren gewaltsam geöffnet. Aus zwei der drei aufgebrochenen Bootshütten wurden ein Tretboot und ein älteres Ruderboot samt Riemen entwendet. Der Zeitwert der entwendeten Boote liegt bei 3000 und 2200 Euro. Die abhandengekommenen Boote konnten an den darauffolgenden Tagen im Ufer/Schilfbereich von Gmund und St. Quirin durch die Eigentümer wieder aufgefunden werden. Vom Tretboot fehlt eine neuwertige blaue Persenning (Abdeckung). 

Im unmittelbaren Zusammenhang mit den Taten könnten drei in unmittelbarer Nähe des Tatorts aufgefundene Fahrräder stehen. Es handelt sich dabei um Mountainbikes/Jugendfahrräder. Diese wurden am Fuß-und Radweg zwischen St. Quirin und Gmund, an einer Laterne angelehnt aufgefunden. Es handelt sich um relativ hochwertige Fahrränder wie auf den Bildern (siehe unten) abgebildet. Die Fahrräder wurden sichergestellt und werden derzeit bei der Polizei in Bad Wiessee verwahrt.

Hierzu die Fragen der Polizei: Wem gehören die Fahrräder? Wem sind die Fahrräder abhandengekommen/gestohlen worden? Wer kann Hinweise zu den Einbrüchen geben? Es wird gebeten sich dazu an die Polizeiinspektion Bad Wiessee unter Tel. 08022/9878-0 zu wenden.

Und hier die gefundenen Fahrräder:

Heiße Spur? Diese Fahrräder hat die Polizei nahe der aufgebrochenen Bootshütten in Gmund gefunden.

Hier kommt Nummer 2:

Heiße Spur? Diese Fahrräder hat die Polizei nahe der aufgebrochenen Bootshütten in Gmund gefunden.


Und hier das dritte Bike:

Heiße Spur? Diese Fahrräder hat die Polizei nahe der aufgebrochenen Bootshütten in Gmund gefunden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Majestätischer Aufmarsch zur Eröffnung
Mit majestätischen Bläserklängen ist am Donnerstagabend die 45. Tegernseer Woche eröffnet worden. Die Chiemgauer Bläsergruppe Rupertiblech führte das Publikum zurück in …
Majestätischer Aufmarsch zur Eröffnung
Kindergarten soll zwölf Monate im Jahr offen haben
Eigentlich bat der Kindergarten in Bad Wiessee nur um einen Zuschuss. Doch den Antrag nahm der Gemeinderat zum Anlass, um einen Wunsch loszuwerden. Es geht um die …
Kindergarten soll zwölf Monate im Jahr offen haben
Gemeinde will Holzfäller-Hütte wieder loswerden
Das Projekt „Zeiselbach Winterstube“ ist für Bad Wiessee gestorben. Die Gemeinde will den Pachtvertrag für die einstige Forstarbeiter-Hütte kündigen. Das Ende einer …
Gemeinde will Holzfäller-Hütte wieder loswerden
Ein Mal quer durch den See
Radfahren, Laufen, Segeln – in diesen Disziplinen ist der Tegernsee bereits präsent. Jetzt kommt das Langstreckenschwimmen.
Ein Mal quer durch den See

Kommentare