Polizei sucht nach blauem Kastenwagen

Dreist: Männer brechen am helllichten Tag in Auto ein

Gmund - Der Bad Enbacher (20) hatte seinen schwarzen Opel am Mittwochnachmittag in St. Quirin geparkt und machte einen Spaziergang. Das Zeitfenster reichte dreisten Einbrechern.

Die Polizei Bad Wiessee berichtet:

Am Mittwoch den 14.09.2016, im Zeitraum zwischen 16.45 Uhr und 17:45 Uhr, parkte ein 20-jähriger Verkäufer aus Bad Enbach seinen Pkw auf einem Parkplatz in der Nähe des Bildungszentrums in Gmund / St. Quirin (Nördliche Hauptstraße). Als er nach seinem Spaziergang am See zu seinem schwarzen Pkw Opel Zafira zurückkehrte, stellte er fest, dass die Scheibe der Beifahrertüre zerbrochen war.

Unbekannte Täter hatten sich offensichtlich durch diese Zugang zu seinem Fahrzeug verschafft und aus dem Fahrzeug diverse Gegenstände, u.a. den Geldbeutel des Mannes, entwendet. Der Beuteschaden beträgt ca. 250 Euro. Der Sachschaden am Fahrzeug dürfte im Bereich von 2000 Euro liegen.

Möglicherweise kommt ein blauer Kastenwagen, ähnlich einem VW-Bus, besetzt mit zwei Männern im Alter zwischen 35 und 40 Jahren, als Täterschaft in Frage. Dieses Fahrzeug und die beiden Männer waren gegen 16.45 Uhr auch auf dem Parkplatz, auf dem das Auto des 20-Jährigen aufgebrochen wurde. Wer kann Hinweise zu diesem Fahrzeug geben. Hinweise bitte an die Polizei Bad Wiessee unter Tel. 08022-9878-0.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Samba und Schmäh:Die Mischung macht’s
Heiße Sambatänzerinnen, zauberhafte Debütanten, Wiener Klänge und ein gelungenes Menü: Die Mischung passte beim zweiten Bayerischen Opernball auf Gut Kaltenbrunn. 
Samba und Schmäh:Die Mischung macht’s
Perronstraße: Bauarbeiten lassen Nachbarn stutzig werden
Obwohl die Baugenehmigung für das geplante Sanatorium noch nicht vorliegt, wird an der Perronstraße in Tegernsee schon fleißig gebaggert. Wie kann das sein?, fragen sich …
Perronstraße: Bauarbeiten lassen Nachbarn stutzig werden
Was bleibt für Familien? CSU lädt zum Ortsgespräch
Es entstehen exklusive Wohnparks und luxuriöse Tourismusbetriebe. Aber was bleibt für die Familien? Diese Frage stellt der Wiesseer CSU-Ortsverband bei einem …
Was bleibt für Familien? CSU lädt zum Ortsgespräch
Am Steinberg: Neuer Anlauf für heikles Bauvorhaben  
Bauen am Rande einer Feuchtwiese? Seit über fünf Jahren kämpft eine einheimische Familie im Gmunder Ortsteil Am Steinberg darum. Jetzt wird der Fall wieder konkret.
Am Steinberg: Neuer Anlauf für heikles Bauvorhaben  

Kommentare