Dreister Anschlag auf Gmunder Rettungsassistentin

Unbekannte schlagen Nagel in Autoreifen

Gmund - Einen zehn Zentimeter langen Nagel bemerkte eine 46-jährige Rettungsassistentin aus Gmund in einem ihrer Autoreifen. Die Polizei geht von einer absichtlichen Manipulation aus.

Laut Polizei steckte der Nagel so in der Reifenwand, dass ihn sich die Gmunderin nicht selbst eingefahren haben kann. Am Freitag zwischen 6.45 und 15.45 Uhr müssen sich daher ein oder mehrere Täter an der Bürgermeister-Feichtner-Straße in Gmund am silbernen Toyota Corolla der 46-jährigen Rettungsassistentin zu schaffen gemacht haben. Der Sachschaden beträgt circa 150 Euro.

Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter 08022/98780 entgegen.

sg

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Künstler, Nazis und die heile Welt
Künstler, Nazis und die heile Welt: Die Ausstellung „Trügerische Idylle“ im Olaf Gulbransson Museum zeichnet ein vielschichtiges Bild der Zeit zwischen 1900 und 1945 am …
Künstler, Nazis und die heile Welt
Der neue Eismann von der Tegernseer Länd
An der Länd in Tegernsee, direkt beim Italiener Francesco, gibt‘s eine neue Attraktion: Fabio Sabbatella betreibt dort seit Kurzem einen Eiswagen. Für seinen Traum hat …
Der neue Eismann von der Tegernseer Länd
Was der Investor an der Wiesseer Hirschbergstraße plant
Seit vier Jahren liegen die Pläne für ein Sporthotel an der Wiesseer Hirschbergstraße in der Schublade. Da werden sie auch bleiben. Der Investor hat ganz andere Pläne...
Was der Investor an der Wiesseer Hirschbergstraße plant
Beliebtes Wahlfach in Gmund: Bayerisch auf dem Stundenplan
Karten spielen und Schweinsbraten essen? An der Realschule in Gmund am Tegernsee ist das Teil des Unterrichts. Im Wahlfach „Dahoam“ bringt Schulleiter Stefan Ambrosi …
Beliebtes Wahlfach in Gmund: Bayerisch auf dem Stundenplan

Kommentare