+
Auch wenn die Tenne des Gasthofs erneuert wird: Die Engstelle der Finsterwalder Straße bleibt erhalten. 

Bauantrag für Tenne am Gasthof Jennerwein

Die Engstelle bleibt

  • Gerti Reichl
    vonGerti Reichl
    schließen

Die Umwandlung der Tenne am Gasthaus Jennerwein in Büros wäre eine Chance, die Engstelle der Straße zu beseitigen. Ob es dazu kommt?

Gmund – Die Engstelle der Finsterwalder Straße auf Höhe des Gasthauses Jennerwein nervt die Autofahrer. Auch der Neubau des Geschäftshauses an der Kreuzung machte die Situation nicht wesentlich besser. Jetzt zeichnen sich erneut Bautätigkeiten an der Engstelle ab. Ein Hoffnungsschimmer?

Die Mitglieder des Bau- und Umweltausschusses hatten es bei ihrer Sitzung mit einem Bauantrag zu tun, der den Abbruch der bestehenden Tenne des Gasthof-Gebäudes zum Inhalt hatte. Das Erdgeschoss, in dem sich Nebenräume des Wirtshauses befinden, soll lediglich saniert, aber in seiner Form erhalten bleiben. Die Tenne obenauf mit ihrer typischen Zufahrt soll abgerissen und profilgleich wieder aufgebaut werden. Die etwa 150 Quadratmeter große Fläche, die immer noch als Tenne gewidmet ist, soll in fünf Büroräume umgewandelt werden.

Auch interessant: Irrer Kuhglockenstreit in Holzkirchen beendet

Der Antrag an sich, verbunden mit dem Einbau einer großen Glasfläche an der Giebelseite sowie kleineren Fenstern, war für die Mitglieder unproblematisch. Dass das Gebäude aber im Zuge des Umbaus nicht versetzt und die Engstelle der Straße erhalten bleibt, wurde diskutiert. Laut Bauamtsleiterin Christine Wild ist der Bauherr nämlich nicht bereit, an der Position zu rütteln. Er sei der Meinung, so Wild, dass die Engstelle richtig und wichtig sei, um den Verkehr zu drosseln.

Am Ende gaben die Mitglieder zwar mit einer Gegenstimme ihr Okay für den Antrag. Sie beauftragten Bürgermeister Alfons Besel (FWG) aber zugleich, mit dem Bauherrn noch einmal wegen der Engstelle zu verhandeln.  

Alle Infos aus der Region lesen Sie hier.

gr

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bürger sollen beim Badepark mitreden: Robert Kühn  lädt zu Versammlung ein
Aktuell ist der Badepark geschlossen, aber wie geht‘s weiter? Das macht der Wiesseer Rathaus-Chef Robert Kühn zum Thema einer Bürgerversammlung am Donnerstag, 16. Juli. 
Bürger sollen beim Badepark mitreden: Robert Kühn  lädt zu Versammlung ein
Kramp-Karrenbauer kommt an den Tegernsee
Er macht seinem Spitznamen vom „deutschen Davos“ alle Ehre. Für den Ludwig-Erhard-Gipfel im Januar 2021 am Tegernsee haben sich wieder zahlreiche prominente Redner …
Kramp-Karrenbauer kommt an den Tegernsee
Fensterscheibe aufgeschnitten: Diebe stehlen Uhren bei Juwelier Leicht
Zwei Täter haben in der Nacht die Fensterscheibe des Juweliers Leicht an der Seestraße in Rottach-Egern eingeschlagen. Sie stahlen mehrere teure Uhren.
Fensterscheibe aufgeschnitten: Diebe stehlen Uhren bei Juwelier Leicht
Wegen Coronavirus: Open Air auf Gut Kaltenbrunn auf 2021 verschoben
Kein Konstantin Wecker, kein Austropop: Das Gut Kaltenbrunn Open Air am 7. und 8. August findet heuer wegen des Coronavirus nicht statt. Doch es gibt schon einen neuen …
Wegen Coronavirus: Open Air auf Gut Kaltenbrunn auf 2021 verschoben

Kommentare