Kite-Surfer, Tegernsee
+
Ein Kite-Surfer ist am Mittwoch bei St. Quirin in Not geraten.

Wasserwacht und Rettungsdienst reagierte auf Notruf

Einsatz bei St. Quirin: Kite-Surfer sicher an Land

Gmund - Auch wenn es zuerst anders aussah: Der Kite-Surfer in St. Quirin war zu keiner Zeit in ernster Gefahr. Ein Ruderer hat ihn an Land gezogen.

Wasserwacht, Rettungswagen und Notarzt eilten um 14.30 Uhr ans Ufer des Tegernsee bei St. Quirin. Alarmiert hatte sie laut Polizei ein Passant, der ein gekentertes Segelboot und zwei Personen im Wasser gesehen haben wollte. Als die Einsatzkräfte dort eintrafen, stellte sich die Situation ganz anders dar.

Ein Kite-Surfer war ins Wasser gefallen und wurde von einem Ruderer an Land gezogen. Gefahr hat dabei laut Polizei zu keiner Zeit bestanden. "Wir werden den Fall gar nicht aufnehmen", sagte ein Beamter auf Nachfrage der Tegernseer Zeitung. Von einem "verunglückten Kite-Surfer", wie an anderer Stelle zu lesen war, könne keine Rede sein.

sg

Auch interessant

Kommentare