+
Bergmesse an der Neureuth-Kapelle.

Gelungene Jubiläumsfeier

40 Jahre Neureuth-Kapelle: Bergmesse als Geschenk 

  • schließen

Gmund - Vor 40 Jahren wurde die Neureuth-Kapelle erbaut. Jetzt wurde mit einer Bergmesse das runde Jubiläum gefeiert.

Zahlreiche Bergwanderer, vor allem aus dem Tegernseer Tal, fanden den Weg hinauf auf die Neureuth, um das 40-jährige Bestehen der Neureuth-Kapelle zu feiern.Am 5. September 1976 war sie eingeweiht worden, erbaut nach einer Initiative des früheren Wirts Franz Kiening und nach Plänen des Rottachers Ernst Lehmhofer. 

Monsignore Walter Waldschütz zelebrierte eine Bergmesse, musikalisch umrahmt vom Irschenberger Doppelquartett und den Tegernseer Alphornbläsern. „Monsignore Waldschütz war selbst so begeistert, dass er fand, wir sollten künftig jedes Jahr eine Bergmesse an der Neureuth-Kapelle feiern“, berichtet Thomas Gigl, Wirt im Berggasthaus Neureuth. 

Spenden erwünscht

Auch der Gmunder Trachtenverein D’Neureuther feiert bereits jährlich im Wechsel an der Kapelle eine Maiandacht und eine Bergmesse. Die Trachtler waren es, die im Jahr 1909 ein Kreuz auf der Neureuth und eine Gedenktafel für Kriegs-Gefallene errichtet hatten. Später wurde das Kreuz durch die heutige Kapelle ersetzt. Weil das kleine Gotteshaus rundum saniert werden muss, sammelt Gigl Geld. Spenden sind entweder im Opferstock der Kapelle möglich oder auf das Spendenkonto bei der Raiffeisenbank Gmund, IBAN DE 72 70 16 93 83 00 40 84 69 88.

gr

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Aus Versehen: Mutter sperrt halbjähriges Kind im Auto ein
Ein halbjähriges Kind musste die Feuerwehr am Montag in der Rottach-Egerner Wallbergstraße aus einem Auto befreien. Der Grund: Das Auto hatte sich selbstständig …
Aus Versehen: Mutter sperrt halbjähriges Kind im Auto ein
Warum die Weißach im Sommer regelmäßig verschwindet
In Kreuth ist die Weißach noch quicklebendig, ein paar hundert Meter weiter ist kein Wasser mehr zu sehen, sondern nur noch ein ausgetrocknetes Flussbett. Was passiert …
Warum die Weißach im Sommer regelmäßig verschwindet
Unbekannter fährt parkendes Postauto an
Ein parkendes Postauto beschädigte ein unbekannter Autofahrer am Wochenende auf am Zustellpunkt Rainerweg in Kreuth. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.
Unbekannter fährt parkendes Postauto an
Grillen am See: Fast überall verboten, selten geduldet
Das Grillen am See, und seinen Flüssen ist für viele die Krönung eines Sommerabends im Tal. Aber Achtung: Nur eine Gemeinde erlaubt das überhaupt. Der Rest hat nur …
Grillen am See: Fast überall verboten, selten geduldet

Kommentare