1. Startseite
  2. Lokales
  3. Tegernsee
  4. Gmund

Ende einer Durststrecke: Volksfest in Gmund ist eröffnet - Hier die schönsten Bilder

Erstellt:

Von: Christina Jachert-Maier, Gabi Werner

Kommentare

Das Volksfest in Gmund ist eröffnet.
Bürgermeister Alfons Besel zapfte im Beisein geballter Prominenz das erste Fass Bier an. Er benötigte gerade einmal zwei kräftige Schläge. © Thomas Plettenberg

Die lange Corona-Durststrecke ist geschafft: Am Donnerstag (12. Mai) wurde in Gmund das erste Volksfest nach zweijähriger Zwangspause eröffnet. Hier schon einmal ein paar Eindrücke vom Start.

Gmund - Die Eröffnung des Gmunder Volksfestes ist zugleich der Auftakt der Festerl-Saison am Tegernsee. Heuer soll es neben zwei Seefesten in Tegernsee und Rottach-Egern sowie der Jubiläumsfeier „100 Jahre Bad“ in Wiessee auch wieder die beliebten Waldfeste der Vereine geben. Doch zurück zum Volksfest: Nach einem Standkonzert beim Gmunder Rathaus ging es am Donnerstagabend (12. Mai) mit Musik zum Volksfestplatz, wo Bürgermeister Alfons Besel im Bierzelt das erste Fass Bier anzapfte. Das machte er äußerst routiniert: Der Rathaus-Chef benötigte gerade einmal zwei kräftige Schläge, bevor er die erste Mass zapfen konnte.

Erstes Volksfest in Gmund nach der Corona-Pause
Gleich nach der Eröffnung ging es am Donnerstag rund auf dem Volksfest - nicht nur im Kettenkarussell. © Thomas Plettenberg
Das Volksfest in Gmund ist eröffnet.
Geschafft! Das Volksfest in Gmund ist eröffnet. © Thomas Plettenberg
Das Volksfest in Gmund ist eröffnet.
Dem Bürgermeister applaudierten unter anderem Landtagspräsidentin Ilse Aigner und Herzogin Anna in Bayern. © Thomas Plettenberg
Das Volksfest in Gmund ist eröffnet
Das süffige Bier war schon am Eröffnungsabend stark gefragt. © Thomas Plettenberg
Das Volksfest in Gmund ist eröffnet.
Die Gastgeber und ihre prominenten Gäste stießen auf ein erfolgreiches Volksfest an. © Thomas Plettenberg
Das Volksfest in Gmund ist eröffnet
Für die Bedienungen gab‘s schon alle Hände voll zu tun. © Thomas Plettenberg
Das Volksfest in Gmund ist eröffnet
Gut gelaunt: (v.l.) Herzogin Anna, Landrat Olaf von Löwis und Kreuths Bürgermeister Josef Bierschneider. © Thomas Plettenberg
Das Volksfest in Gmund ist eröffnet
Auch an den Ständen und Fahrgeschäften tummelten sich schon viele Besucher. © Thomas Plettenberg

Volksfest Gmund mit reichhaltigem Programm

Das Programm des Volksfests ist reichhaltig: Am Freitag (13. Mai) ist bis 18 Uhr Familientag mit ermäßigten Preisen angesagt. Ab 14 Uhr lockt der Kinderparcours der Gemeinde Gmund, im Festzelt sorgt ein Kasperltheater für Unterhaltung. Ab 18 Uhr spielt dann die Willinger Musi auf. Die Trachtenjugend des Tegernseer Tals kommt am Samstag (14. Mai) von 13 bis 17 Uhr zu einem Treff auf dem Volksfest zusammen. Am Abend geht ab 19 Uhr mit den Cagey Strings die Party ab. Plattler und Goaßlschnalzer des Gmunder Trachtenvereins D‘Neureuther sind am Sonntag, 15. Mai, ab 15 Uhr im Festzelt zu erleben. Ab 18 Uhr sorgt die Tegernseer Tanzlmusi für Stimmung. Am Montag, 16. Mai, klingt das Volksfest dann mit dem Seniorennachmittag von 12 bis 16 Uhr aus, zu dem die Gemeinde Gmund einlädt. Nach dem traditionellen Kesselfleischessen ab 17 Uhr spielt die Blaskapelle Gmund ab 19 Uhr zum Abschluss des Volksfestes zünftig auf.

jm/gab

Auch interessant

Kommentare