+
Jetzt wird auch außen angefangen: Der denkmalgeschützte Maximilian ist an drei Seiten eingerüstet.  

Sanierung des denkmalgeschützten, ehemaligen Gasthofs

Der alte Max wird eingepackt

  • schließen

An drei Seiten ist der denkmalgeschützte Maximilian in Gmund schon eingerüstet. In vier Wochen soll er komplett eingepackt sein.  

Gmund – Seit Januar 2016 laufen die Sanierungsarbeiten im ehemaligen Gasthof Maximilian in Gmund. Für das Brauhaus Tegernsee als Besitzer eine Riesen-Herausforderung. Einigen Gmundern dauert alles viel zu lange. Bisher haben sich die meisten Arbeiten innen abgespielt, doch jetzt ist an drei Seiten des Hauses ein Gerüst aufgebaut. Ein Zeichen dafür, dass die Bauarbeiter dem denkmalgeschützten Gebäude mit über 675-jähriger Geschichte nun auch äußerlich zu Leibe rücken.

Warum aber nur an drei Seiten? „Die vordere Fassade entlang der Straße brauchen wir vorerst noch für den Materialtransport“, erklärt Bauleiter Karl Hitzelberger. Er klärt über den aktuellen Sachstand auf: Derzeit werden das Treppenhaus und der Aufzugschacht betoniert. Auch alle Bodenplatten werden gerade fertiggestellt und Wände aufgezogen. „In etwa vier Wochen sind wir mit den wichtigsten Arbeiten im Erdgeschoss durch“, sagt Hitzelberger. Der Hausschwamm, der sich an einigen Ecken eingenistet und im Haus ausgebreitet hat, stellt die Bauarbeiter vor größere Herausforderungen. Er muss untersucht und bekämpft werden. „Wo nötig, müssen wir neu aufmauern“, so der Bauleiter.

In etwa vier Wochen soll dann laut Hitzelberger die nächste sichtbare Etappe folgen: „Dann werden wir auch straßenseitig ein Gerüst aufstellen und das Gebäude mit Rupfensäcken komplett einhüllen.“

Das Brauhaus hält am engen Zeitplan fest: Ende des Jahres soll das Gröbste geschafft sein. Dann soll mit einem bayerischen Wirtshaus ein neues Kapitel aufgeschlagen werden. Zuletzt hatte Grünen-Gemeinderätin Helga Wagner wieder einmal heftige Kritik am Maximilian-Areal geübt. 

gr

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Hier wandern Sie 24 Stunden lang zwischen Tegernsee und Schliersee
Zum zweiten Mal findet von Freitag, 26. Mai, an das Alpenregion Tegernsee Schliersee Wanderfestival statt. Die Teilnehmer haben die Wahl zwischen einer 24 und …
Hier wandern Sie 24 Stunden lang zwischen Tegernsee und Schliersee
Haselberger gräbt riesigen Keller unter Söllbachklause
Seit drei Jahren hat der die Söllbachklause geschlossen. Eigentümer Franz Haslberger feilt weiter an Umbauplänen. Jetzt will er einen riesigen Keller unter dem Gebäude …
Haselberger gräbt riesigen Keller unter Söllbachklause
Darum hat Josef Nürnberger (93) sein Auto hergeschenkt
Ein Leben ohne Auto war für Josef Nürnberger (93) lange Zeit undenkbar. Vor einem Jahr hat der Miesbacher die Schlüssel an den Nagel gehängt - und sein Fahrzeug …
Darum hat Josef Nürnberger (93) sein Auto hergeschenkt
Unsere Zahlen belegen: Senioren am Steuer sind gefährlich
Vor Kurzem legte eine Rentnerin (76) eine Chaosfahrt quer durch Miesbach hin. Seitdem wird das Thema intensiv diskutiert. Unsere Recherche endet mit einem …
Unsere Zahlen belegen: Senioren am Steuer sind gefährlich

Kommentare