+
Per Drehleiter fuhren die Atemschutzträger der Feuerwehr der Stadt Tegernsee zur Wohnung im dritten Stock eines Hauses an der Wiesseer Straße 

Rauchmelder hat angeschlagen

Feueralarm: Drehleitereinsatz an Gmunder Wohnhaus

Mit insgesamt 45 Mann sind die Feuerwehren Gmund und Tegernsee am Sonntagabend zu einem vermeintlichen Wohnhausbrand in Gmund ausgerückt. Doch es war ein Fehlalarm.

Gmund - Ein Rauchmelder in einer Wohnung im dritten Stock des Mehrparteienhauses an der Wiesseer Straße hatte gegen 18 Uhr Alarm geschlagen. Als die Feuerwehrler mit Atemschutzausrüstung per Drehleiter zum Fenster hochfuhren, erkannten sie schnell, dass es sich nur um einen Fehlalarm gehandelt hatte.

sg

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kuhglocken-Hasser verklagt jetzt auch Gemeinde
Seine Frau leidet unter Depressionen, er kann nicht mehr schlafen. Der Grund: Kuhglocken auf der Weide. Aber es geht ihm auch um die Kühe selbst - die seien …
Kuhglocken-Hasser verklagt jetzt auch Gemeinde
Wie diese Burschen aus Tegernsee ein Silicon Valley machen wollen
Ein alter Haudegen und vier Youngsters wollen das Tegernseer Tal zum deutschen Silicon Valley machen. Mit ihrer künstlichen Intelligenz Harvey X. Das ist ihr kühner Plan:
Wie diese Burschen aus Tegernsee ein Silicon Valley machen wollen
Beim einparken - Mann rutscht Hang hinunter
Die Feuerwehr Tegernsee rückte am Sonntagabend zu einem Großeinsatz aus. Ein verlor beim Einparken die Kontrolle über sein Auto, durchbrach ein Gitter und rutschte eine …
Beim einparken - Mann rutscht Hang hinunter
Wiesseer Seefest: Ausweichtermin kommt gut an
Einen entspannten Abend verbrachten die Gäste auf dem Wiesseer Seefest. Nicht nur wegen des Unwetters am Freitagabend hatte sich der Ausweichtermin als goldrichtig …
Wiesseer Seefest: Ausweichtermin kommt gut an

Kommentare