+
Die Feuerwehr konnte unverrichteter Dinge wieder abrücken.

Feueralarm in Dürnbach

Viel Rauch um nichts

Dürnbach - Von einem Wohnungsbrand am Landbaderfeld war am Dienstagabend die Rede. Doch die Feuerwehr rückte umsonst an.

Der Alarm ging gegen 19.15 Uhr ein. Am Landbaderfeld in Dürnbach brenne ein Wohnhaus, hieß es. Die Feuerwehr rückte innerhalb weniger Minuten an - und konnte Entwarnung geben. Kein Feuer, kein Qualm - viel Rauch um nichts also. Unverrichteter Dinge zogen die Löschkräfte wieder ab.

Der Anwohner, der die Rettungskräfte verständigt hatte, hatte sich offenbar getäuscht, teilte die Polizei auf Nachfrage mit. Er habe im betreffenden Gebäude ein "flackerndes Licht" wahrgenommen.

sh

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Förderbescheid fehlt: Badehaus-Klausur abgeblasen
Der Bau des Wiesseer Badehauses wird zur Zerreißprobe. Um den Konflikt beizulegen, hätte am Donnerstag, 6. April, eine Klausur des Gemeinderats stattfinden sollen. Die …
Förderbescheid fehlt: Badehaus-Klausur abgeblasen
Immerhin eine Vision: S-Bahn bis weit ins Oberland
Die Landkreise rund um München haben ein Positionspapier zum S-Bahnverkehr entwickelt. Die darin enthaltenen Visionen sind auch für den Landkreis interessant.
Immerhin eine Vision: S-Bahn bis weit ins Oberland
Hat ein Sparkassen-Kassier der Kirche das Klingelbeutel-Geld geklaut?
Ein Kassierer der Rottacher Sparkassenfiliale steht vor Gericht. Er soll bei Bareinzahlungen des Pfarrverbandes Tegernsee-Egern-Kreuth mehrfach Geld abgezweigt haben. …
Hat ein Sparkassen-Kassier der Kirche das Klingelbeutel-Geld geklaut?
Achtung: Ab 1. April schießen die Blitzer-Anhänger scharf
Sie sehen aus wie eine Mischung aus Raumschiff und Wohnwagen für Zwerge. Doch die gepanzerten Blitzer mit integrierter Alarmanlage können auch anders. Ab Samstag wird …
Achtung: Ab 1. April schießen die Blitzer-Anhänger scharf

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare