+

Unfall an der Kreuzstraße

Sekundenschlaf: Audifahrerin (54) rammt Lkw

  • schließen

Gmund - Sie nickte kurz ein, da hat's gekracht: Eine Frau (54) aus dem Tegernseer Tal rammte an der Kreuzstraße mit ihrem Audi A6 einen Laster. 

Der Unfall passierte laut Polizeiangaben am Dienstagnachmittag um 14 Uhr. Die 54-jährige Frau aus dem Tegernseer Tal war mit ihrem Audi A6 auf der B 318 unterwegs und fuhr gerade über die Kreuzung an der Kreuzstraße, als sie vermutlich wegen eines Sekundenschlafs nach links auf die Gegenfahrbahn geriet. Dort war zur gleichen Zeit ein 38-jähriger Fuhrunternehmer aus Bad Feilnbach mit einem vollbeladenen Lkw in Richtung Holzkirchen unterwegs. Der Fahrer sah zwar noch, wie der Audi auf seine Fahrspur geriet, konnte aber einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Dabei wurde der Audi in den angrenzenden Grünstreifen geschleudert. Wie durch ein Wunder, so die Polizei, blieben die Fahrerin des Audi, aber auch der Lkw-Fahrer unverletzt. 

Der Audi wurde total demoliert, an dem Lkw wurde die Hinterachse stark beschädigt. Der Schaden wird insgesamt auf rund 35.000 Euro geschätzt. 

Die Polizei Bad Wiessee ermittelt nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und weist darauf hin, wie gefährlich es ist, sich in übermüdetem Zustand hinters Steuer zu setzen. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Verschmorte Sicherungen: Feuerwehr rückte aus
Die Feuerwehr musste in Rottach-Egern ausrücken. Verschmorte Sicherungen in der Gaststätte „Zum Rosser“ waren der Grund. 
Verschmorte Sicherungen: Feuerwehr rückte aus
Politiker sollen Flagge zeigen für Waakirchner Tunnel
Jetzt muss Schluss sein mit Taktieren, es ist höchste Zeit für klare politische Signale und ein Bekenntnis pro Tunnel in Waakirchen. Das fordert die Bürgerbewegung …
Politiker sollen Flagge zeigen für Waakirchner Tunnel
Markantes Geschäftshaus macht Neubauten Platz
Im September soll der Abriss des markanten Geschäftshauses Tegernseer Straße 8 in Gmund beginnen, Ende 2018 der Neubau stehen. Der Gmunder Ortsplanungsausschuss segnete …
Markantes Geschäftshaus macht Neubauten Platz
Münchner E-Biker in Nacht-Aktion gerettet
Einen Großeinsatz der Bergwacht löste ein Münchner E-Biker im Grenzgebiet zu Österreich aus.
Münchner E-Biker in Nacht-Aktion gerettet

Kommentare