+
Dieses Foto zeigt den Unfallort.

Mitten in Gmund

Unfall mit tödlichen Folgen: Pkw erfasst Fußgänger

Schwerer Unfall in Gmund: Ein Pkw ist mit einem Fußgänger kollidiert. Ein Rettungshubschrauber landete mitten im Ort. Der Mann überlebte den Zusammenstoß nicht. 

Gmund - Bei einem Verkehrsunfall am Freitag, 5.01.2018, gegen 10:25 Uhr in Gmund am Tegernsee wurde ein 84-jähriger Fußgänger von einem Pkw frontal erfasst und schwerst verletzt. Der Mann aus Gmund verstarb am Samstag an den Unfallfolgen, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Der 84-Jährige wollte die Tegernseer Straße offenbar auf Höhe der Seestraße queren. Ein 60-jähriger Gmunder befuhr zu diesem Zeitpunkt mit seinem Fiat die Tegernseer Straße aus Richtung Ortsmitte kommend. Es kam zum Zusammenstoß. Der Fußgänger wurde vom Pkw frontal erfasst. Er wurde zur Behandlung mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus transportiert.

An der Unfallstelle waren ein Notarzt sowie ein Sanka im Einsatz. Für die Landung des Rettungshubschraubers wurde die Freiwillige Feuerwehr Gmund hinzugezogen. Die Fahrbahn war zeitweise für die Dauer von zwei Stunden gesperrt.

Zur Klärung des Unfallhergangs wurde ein Gutachter hinzugezogen.

Am Pkw entstand ein Schaden von ca. 2500 Euro.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

“Blick auf Beton statt Natur“: Nachbarn kritisieren Westerhof-Neubau-Pläne
Besitzer Andreas Greither will sein Hotel Westerhof hoch über der Stadt Tegernsee abreißen und größer neu errichten. Die Anwohner kritisieren viel. Die Stadt hat nun …
“Blick auf Beton statt Natur“: Nachbarn kritisieren Westerhof-Neubau-Pläne
Die Landwirtschaft-Revoluzzer vom Tegernsee - zwei Bauern, die die Welt retten wollen
Die Landwirtschaft funktioniert nicht mehr: Sinkende Milchpreise, teuer subventionierte Massenproduktion, Spritzmittel, die töten. Am Tegernsee leben zwei Landwirte, die …
Die Landwirtschaft-Revoluzzer vom Tegernsee - zwei Bauern, die die Welt retten wollen
Suche nach neuem BOB-Geschäftsführer läuft - bisher ohne Ergebnis
Die Frage, wer Bernd Rosenbusch als Geschäftsführer bei der Bayerischen Oberlandbahn (BOB) folgt, ist weiter offen. Die Suche läuft, teilt der Mutterkonzern Transdev in …
Suche nach neuem BOB-Geschäftsführer läuft - bisher ohne Ergebnis
Zechpreller in Tegernsee unterwegs - Café-Tour ohne Geld
Ein Zechpreller treibt in Tegernsee sein Unwesen. Den Wirten wurde es nun zu bunt und sie riefen die Polizei. Der Fall weckt Erinnerungen an den Jogging-Hosen-Mann.
Zechpreller in Tegernsee unterwegs - Café-Tour ohne Geld

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion