+
Dieses Foto zeigt den Unfallort.

Mitten in Gmund

Unfall mit tödlichen Folgen: Pkw erfasst Fußgänger

Schwerer Unfall in Gmund: Ein Pkw ist mit einem Fußgänger kollidiert. Ein Rettungshubschrauber landete mitten im Ort. Der Mann überlebte den Zusammenstoß nicht. 

Gmund - Bei einem Verkehrsunfall am Freitag, 5.01.2018, gegen 10:25 Uhr in Gmund am Tegernsee wurde ein 84-jähriger Fußgänger von einem Pkw frontal erfasst und schwerst verletzt. Der Mann aus Gmund verstarb am Samstag an den Unfallfolgen, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Der 84-Jährige wollte die Tegernseer Straße offenbar auf Höhe der Seestraße queren. Ein 60-jähriger Gmunder befuhr zu diesem Zeitpunkt mit seinem Fiat die Tegernseer Straße aus Richtung Ortsmitte kommend. Es kam zum Zusammenstoß. Der Fußgänger wurde vom Pkw frontal erfasst. Er wurde zur Behandlung mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus transportiert.

An der Unfallstelle waren ein Notarzt sowie ein Sanka im Einsatz. Für die Landung des Rettungshubschraubers wurde die Freiwillige Feuerwehr Gmund hinzugezogen. Die Fahrbahn war zeitweise für die Dauer von zwei Stunden gesperrt.

Zur Klärung des Unfallhergangs wurde ein Gutachter hinzugezogen.

Am Pkw entstand ein Schaden von ca. 2500 Euro.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Baustart auf dem Jodbad-Gelände steht bevor
Lange wartete man in Bad Wiessee, dass der Startschuss fürs neue Hotels und Medizinzentrum im Kurviertel fällt. Jetzt ist es offenbar soweit. Investor SME teilt mit: …
Baustart auf dem Jodbad-Gelände steht bevor
News-Ticker: Alle Straßensperren und Baustellen im Landkreis Miesbach
Hier finden Sie immer aktuell alle Sperren und Baustellen auf den Straßen, Wegen und Schienen im Landkreis Miesbach im News-Ticker. 
News-Ticker: Alle Straßensperren und Baustellen im Landkreis Miesbach
Evangelische Kirchengemeinden wählen neuen Vorstand: Pfarrer Martin Voß im Interview
Am Sonntag werden die Kirchenvorstände in den evangelischen Kirchengemeinden gewählt. Wiessees Pfarrer Martin Voß erklärt im Interview die Aufgaben. 
Evangelische Kirchengemeinden wählen neuen Vorstand: Pfarrer Martin Voß im Interview
Polizei Bad Wiessee feiert sich selbst
Viel Arbeit und nie genug Personal. Dennoch hat die Polizeiinspektion am Bad Wiesseer Hügelweg jetzt allen Grund zum Feiern: Sie wird 50 Jahre alt.
Polizei Bad Wiessee feiert sich selbst

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion