1 von 15
Chaosfahrt endet auf Koppel - die Bilder
  
2 von 15
Chaosfahrt endet auf Koppel - die Bilder
 
3 von 15
Chaosfahrt endet auf Koppel - die Bilder
 
4 von 15
Chaosfahrt endet auf Koppel - die Bilder
 
5 von 15
Chaosfahrt endet auf Koppel - die Bilder
 
6 von 15
Chaosfahrt endet auf Koppel - die Bilder
 
7 von 15
Chaosfahrt endet auf Koppel - die Bilder
 
8 von 15
Chaosfahrt endet auf Koppel - die Bilder

Geländewagen gerät auf Gegenfahrbahn

Gmund: Chaosfahrt endet auf Koppel

Gmund - Nach einem Frontalzusammenstoß in Gmund kommt ein Autofahrer aus Aachensee erst nach 250 Metern zum Stehen - in einer Pferdekoppel. 

In Gmund im Landkreis Miesbach ist am Donnerstagnachmittag gegen 15 Uhr zwischen B 318 und B472 ein Unfall passiert. Ein Mann wurde verletzt, eine Frau erlitt einen Schock.

Ein Mercedes-Geländewagen ML 250 war in Richtung Tegernsee unterwegs. Nachdem er die B 472 überquert hatte, geriet er auf die Gegenfahrbahn und prallte versetzt frontal gegen einen Ford. 

Anschließend blieb der Geländewagen jedoch nicht stehen: Er raste über eine Böschung, fuhr 200 Meter über eine Wiese, durchbrach eine Baumreihe und schließlich den Holzzaun einer Pferdekoppel. Damit nicht genug: Er durchquerte auch noch die Koppel und kam erst am Zaun auf er anderen Seite zum Stehen.  

Wegen Zaunteilen, die sich vor der Tür verkeilt hatten, konnte der Fahrer zunächst nicht aussteigen. Die Feuerwehr entfernte sie mit der Kettensäge, erst dann konnte der Verletzte dem Rettungsdienst übergeben werden. Ein Hund im Wagen blieb unverletzt. 

Die Fahrerin des Ford erlitt angesichts des Geschehens einen Schock und kam ebenfalls in ein Krankenhaus. Im Einsatz waren die Feuerwehren Dürnbach und Waakirchen. Der Verkehr auf der B 318 war für eineinhalb Stunden behindert. Die Verkehrsregelung übernahm die Feuerwehr. 

Bisher ist der Grund für die Chaosfahrt noch unklar. Infrage kommen nach ersten Informationen sowohl ein medizinisches Problem als auch ein versehentlicher Kickstart, sollte es sich um ein Automatik-Fahrzeug gehandelt haben.

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Kreuther (25) fährt Passat zu Brei - zwei Schwerverletzte
Dieser Unfall hätte wohl kaum schlimmer laufen können: Zwei Burschen verletzten sich schwer, als ein Kreuther (25) die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und es zu Brei …
Kreuther (25) fährt Passat zu Brei - zwei Schwerverletzte
News-Ticker: Der Tag nach dem Gas-Unglück
In Bad Wiessee hat sich am späten Mittwochnachmittag Gas entzündet und ist verpufft. Die Gegend rund um den Badepark wurde abgesperrt. Es gibt zwei schwer Verletzte. Die …
News-Ticker: Der Tag nach dem Gas-Unglück
A8: Lkw rast in Stauende - und hinterlässt Trümmerfeld
Gegen 13 Uhr ist ein Lkw in ein Stauende auf der A8 kurz vor Holzkirchen gefahren. Die Folge: Mehrere kaputte Fahrzeuge und leicht Verletzte - und ein Riesenstau.
A8: Lkw rast in Stauende - und hinterlässt Trümmerfeld
Kreuth
Waldfest-Auftakt: Trotz Sperrstunde kein Ärger
Insgesamt gut 8500 Gäste aus Nah und Fern strömten am Freitag- und Samstagabend zum Waldfest des FC Real Kreuth am Leonhardstoanahof. Ärger wegen der Sperrstunde gab es …
Waldfest-Auftakt: Trotz Sperrstunde kein Ärger

Kommentare