VU zwischen Kreuzstrasse und Gmund mit Mercedes und Co 07.01.2016 Foto Andreas Leder
1 von 8
Ein Mercedes ist am Donnerstagnachmittag erst mit einem anderen Wagen kollidiert und dann in eine Pferdeweide gekracht.
VU zwischen Kreuzstrasse und Gmund mit Mercedes und Co 07.01.2016 Foto Andreas Leder
2 von 8
Ein Mercedes ist am Donnerstagnachmittag erst mit einem anderen Wagen kollidiert und dann in eine Pferdeweide gekracht.
VU zwischen Kreuzstrasse und Gmund mit Mercedes und Co 07.01.2016 Foto Andreas Leder
3 von 8
Ein Mercedes ist am Donnerstagnachmittag erst mit einem anderen Wagen kollidiert und dann in eine Pferdeweide gekracht.
VU zwischen Kreuzstrasse und Gmund mit Mercedes und Co 07.01.2016 Foto Andreas Leder
4 von 8
Ein Mercedes ist am Donnerstagnachmittag erst mit einem anderen Wagen kollidiert und dann in eine Pferdeweide gekracht.
VU zwischen Kreuzstrasse und Gmund mit Mercedes und Co 07.01.2016 Foto Andreas Leder
5 von 8
Ein Mercedes ist am Donnerstagnachmittag erst mit einem anderen Wagen kollidiert und dann in eine Pferdeweide gekracht.
VU zwischen Kreuzstrasse und Gmund mit Mercedes und Co 07.01.2016 Foto Andreas Leder
6 von 8
Ein Mercedes ist am Donnerstagnachmittag erst mit einem anderen Wagen kollidiert und dann in eine Pferdeweide gekracht.
VU zwischen Kreuzstrasse und Gmund mit Mercedes und Co 07.01.2016 Foto Andreas Leder
7 von 8
Ein Mercedes ist am Donnerstagnachmittag erst mit einem anderen Wagen kollidiert und dann in eine Pferdeweide gekracht.
VU zwischen Kreuzstrasse und Gmund mit Mercedes und Co 07.01.2016 Foto Andreas Leder
8 von 8
Ein Mercedes ist am Donnerstagnachmittag erst mit einem anderen Wagen kollidiert und dann in eine Pferdeweide gekracht.

An der Kreuzstraße

Mercedes kracht gegen Auto und dann in Pferdeweide

Gmund - An der Kreuzstraße in Gmund ist es am Donnerstagnachmittag zu einem Unfall gekommen. Ein Mercedesfahrer verlor die Kontrolle über seinen Wagen, krachte in ein anderes Auto und dann in eine Weide.

Laut Polizei Bad Wiessee war der 69-jährige Mann aus Eben am Achensee aus Richtung München kommend auf der B 318 unterwegs, als er die Kreuzung an der Kreuzstraße bei grün überquerte. Kurz danach kam er aus noch ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn, streifte dort die rechte Seite eines Ford, in dem eine Wiesseerin (76) saß und kam nach links von der Straße ab. Er donnerte über die angrenzte Weide und kam kurz vor einem Bauernhof zum Stehen.

Der Österreicher und die Wiesseerin wurden leicht verletzt ins Krankenhaus Agatharied gebracht. An den beiden Autos entstand ein Schaden von ingsgesamt rund 15.000 Euro. Der Schaden auf der Wiese liegt wohl bei rund 700 Euro. Die B 318 war etwa eine Stunde halbseitig gesperrt. Nachdem es zunächst hieß, ein Fahrzeug sei in Brand geraten, rückten zwei Streifen der Polizei, zwei Notärzte, vier Rettungswagen sowie die Feuerwehren Dürnbach mit 28 und Waakirchen mit 15 Einsatzkräften an.

sta

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Kreuther (25) fährt Passat zu Brei - zwei Schwerverletzte
Dieser Unfall hätte wohl kaum schlimmer laufen können: Zwei Burschen verletzten sich schwer, als ein Kreuther (25) die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und es zu Brei …
Kreuther (25) fährt Passat zu Brei - zwei Schwerverletzte
News-Ticker: Der Tag nach dem Gas-Unglück
In Bad Wiessee hat sich am späten Mittwochnachmittag Gas entzündet und ist verpufft. Die Gegend rund um den Badepark wurde abgesperrt. Es gibt zwei schwer Verletzte. Die …
News-Ticker: Der Tag nach dem Gas-Unglück
A8: Lkw rast in Stauende - und hinterlässt Trümmerfeld
Gegen 13 Uhr ist ein Lkw in ein Stauende auf der A8 kurz vor Holzkirchen gefahren. Die Folge: Mehrere kaputte Fahrzeuge und leicht Verletzte - und ein Riesenstau.
A8: Lkw rast in Stauende - und hinterlässt Trümmerfeld
Kreuth
Waldfest-Auftakt: Trotz Sperrstunde kein Ärger
Insgesamt gut 8500 Gäste aus Nah und Fern strömten am Freitag- und Samstagabend zum Waldfest des FC Real Kreuth am Leonhardstoanahof. Ärger wegen der Sperrstunde gab es …
Waldfest-Auftakt: Trotz Sperrstunde kein Ärger

Kommentare