Er lag am Boden

Passant findet Betrunkenen neben seinem kaputten Auto

Gmund - Ist ein 52-Jähriger betrunken Auto gefahren? Dieser Vermutung geht die Polizei nach, nachdem eine Passant den Mann in Gmund völlig betrunken neben seinem demolierten Wagen gefunden hat.

Der Mann entdeckte den Betrunkenen aus dem Landkreis Rosenheim am Mittwochmorgen gegen 5.50 Uhr in einer Seitenstraße der B472. Er lag stark alkoholisiert neben seinem Wagen, ein blauer Golf, auf dem Boden. Das Auto wies auf der Beifahrerseite starke Unfallschäden auf.

Aufgrund der Spuren am Auto kann die Polizei den Weg des Mannes, der sich zu den Vorwürfen nicht äußert, in etwa nachvollziehen. So muss er auf der B472 von Miesbach kommend in Richtung Gmund/Kreuzstraße unterwegs gewesen sein. Manches ist aber noch unklar: So konnte Abrieb von orangefarbenem Lack an dem Auto noch nicht zugeordnet werden.

Wer etwas zur mutmaßlichen Trunkenheitsfahrt des Mannes sagen kann, meldet sich unter 08022/98780.

sta 

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Nach tragischem Tod von „Asphalt Cowboy“ Andreas Schubert: Kult-Trucker noch einmal im TV zu sehen
Nach tragischem Tod von „Asphalt Cowboy“ Andreas Schubert: Kult-Trucker noch einmal im TV zu sehen
Von der Bank ins Lehramt: Neue Wiesseer Grundschulleiterin im Interview
Von der Bank ins Lehramt: Neue Wiesseer Grundschulleiterin im Interview
Andreas Schubert gestorben: Der Asphalt-Cowboy vom Tegernsee
Andreas Schubert gestorben: Der Asphalt-Cowboy vom Tegernsee
Überdosis-Mord am Tegernsee: 49-Jährige soll Ehemann getötet haben - Zeuge hatte gleich „eigenartiges Gefühl“
Überdosis-Mord am Tegernsee: 49-Jährige soll Ehemann getötet haben - Zeuge hatte gleich „eigenartiges Gefühl“

Kommentare