Schild abgerissen, Scheibe eingeschlagen

Unbekannte Rowdys wüten am Schifffahrtssteg

Rund 800 Euro schaden haben Unbekannte in der Nacht zum Samstag in Seeglas angerichtet.

Hier der Polizeibericht: „Am Samstagvormittag wurde der Polizeiinspektion Bad Wiessee mitgeteilt, dass in Gmund Seeglas, am dortigen Anlegesteg der Schifffahrt, mehrere Gegenstände beschädigt sind.

Offensichtlich rissen bislang unbekannte Täter in der Nacht zum Samstag in der Nähe des Schifffahrtssteges ein Schild ab und schlugen die Glasscheibe eines Schaukastens ein. Desweiteren wurden mehrere Schneestangen zerbrochen. Der Sachschaden wird auf circa 800 Euro geschätzt (Schätzung Polizei).

Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung die zur Aufklärung der Tat beitragen könnten unter der Rufnummer 08022/98780.“

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wohnmobile: Ein Plätzchen nur für eine Nacht
Fast hätte es in Gmund einen Wohnmobil-Stellplatz gegeben. Doch die Pläne sind vom Tisch, neue nicht in Sicht. Aber: Ein Plätzchen für eine Nacht können Wohnmobilisten …
Wohnmobile: Ein Plätzchen nur für eine Nacht
Michael Pause: „Nicht jedes Youtube-Video ist ein Film“
Zum 15. Mal findet im Oktober das Bergfilm-Festival am Tegernsee statt. Michael Pause (64), bekannt von der BR-Sendung „Bergauf-Bergab“, war von Anfang an mit dabei. Im …
Michael Pause: „Nicht jedes Youtube-Video ist ein Film“
Nach Verpuffung am Wiesseer Jodbad: So geht es den Opfern
Schwere Verletzungen hatten zwei Arbeiter am 21. Juni bei einer Gas-Verpuffung in Bad Wiessee erlitten. Wiessees Bürgermeister Höß weiß, wie es ihnen inzwischen geht.
Nach Verpuffung am Wiesseer Jodbad: So geht es den Opfern
Fritz Wepper nach Reha in Wiessee wieder fit
Er ist munter wie eh und je: Drei Wochen lang hat sich Fritz Wepper nach seinem Zusammenbruch in der Privatklinik Jägerwinkel in Bad Wiessee erholt. Nun ist der …
Fritz Wepper nach Reha in Wiessee wieder fit

Kommentare