In Dürnbach am Pennyparkplatz

Unbekannter schrammt an Autotür vorbei und flüchtet

Gmund - Es ist ein Fall von dreister Unfallflucht: Nur 15 Minuten parkte eine 26-jährige Gmunderin ihren Opel beim Pennymarkt - dann war es passiert. Doch die Polizei hat einen Hinweis.

Die Gmunderin hatte ihr Auto in der mittleren Reihe geparkt. Das war am Montag gegen 18 Uhr. Nach ihrem Kurzeinkauf musste sie feststellen: Die Beifahrertür ihres Opels hatte eine riesige Schramme. 

Die Polizei Bad Wiessee schätzt den Schaden auf 500 Euro und vermutet, dass ein Unbekannter mit seinem Pkw den Opel beim ein- oder ausparken streifte. Die Polizei sucht nach Zeugen, hat aber immerhin eine unbestimmte Ahnung: Der Fahrer eines weißen Baustellenfahrzeugs könnte verantwortlich sein.

kmm

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Rentner durchschlägt mit seinem Mercedes Gartenzaun
Erst fuhr er Schlangenlinien, dann durchbrach er einen Gartenzaun: Offenbar wegen gesundheitlicher Probleme hat der Fahrer eines Mercedes am Abend in Finsterwald einen …
Rentner durchschlägt mit seinem Mercedes Gartenzaun
Umbau und Neugestaltung? Wiessee diskutiert über Badepark
Die Gemeinderatssitzung der Wiesseer am Donnerstag könnte interessant werden. Nachdem eine neue Ortsgestaltungssatzung verabschiedet wird, wollen die Räte über einen …
Umbau und Neugestaltung? Wiessee diskutiert über Badepark
Kreuther (76) kracht in Gegenverkehr - drei Personen schwer verletzt
Ein schwerer Unfall hat sich in Kreuth-Weissach Höhe Aldi ereignet: Ein Kreuther (76) geriet aus bisher ungeklärten Gründen in den Gegenverkehr - mit schlimmen Folgen.
Kreuther (76) kracht in Gegenverkehr - drei Personen schwer verletzt
Schon 2018 könnte ein erster Elektro-Zug an den Tegernsee rollen
Der Auftrag ist erteilt. Ein Zeitplan wird gerade erstellt. Wie uns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner bestätigt, könnte 2018 der erste mit Brennstoffzellen betriebene …
Schon 2018 könnte ein erster Elektro-Zug an den Tegernsee rollen

Kommentare