Schock-Nachricht für Boateng: Saison-Aus, WM-Teilnahme in Gefahr!

Schock-Nachricht für Boateng: Saison-Aus, WM-Teilnahme in Gefahr!
+
Betreiben die Bar: Isik Erkoc und Katharina Schmid.

Am Gmunder Stachus

ShakesBeer-Bar: Gezerre um Bar-Eröffnung beendet

  • schließen

Im Gezerre um die Eröffnung der Shakes-Beer-Bar am Gmunder Stachus ist jetzt endlich ein Ende in Sicht. Der Ortsplanungsausschuss ist mit der Ablöse eines Parkplatzes einverstanden. 

Gmund – Es war eine Zitterpartie, die sich über Monate hinzog. doch jetzt ist ein Ende in Sicht. Bei ihrer Sitzung am Dienstagabend haben die Mitglieder des Ortsplanungsausschusses komplett für die Ablöse eines Parkplatzes gestimmt. 

Für die Eröffnung der 40 Quadratmeter kleinen Bar mit 28 Sitzplätzen sind vier Plätze nötig, drei sind nur vorhanden. Für den einen fehlenden Platz wird der Hausbesitzer nun 7500 Euro an die Gemeinde bezahlen.

Dass die Bar-Betreiberin Katharina Schmid (21) und ihr Lebensgefährte Isik Erkoc (38) auch drei Spielautomaten aufstellen, ist der Gemeinde nach wie vor ein Dorn im Auge. „Da tun wir uns schwer damit“, gestand Bauamtsleiterin Christine Wild. Allerdings habe das Landratsamt nichts dagegen. Bis zu drei seien zulässig, so Wild, zudem müsse klar sein, dass die Bewirtung der Bar-Gäste überwiegt.

Auch das „Rosso“ durfte sich freikaufen

Franz von Preysing (CSU) kam auf das italienische Restaurant „Rosso“ zu sprechen, das auf der anderen Seite der Mangfall betrieben wird. Auch dort, erinnerte Wild, sei wegen eines fehlenden Stellplatzes eine Ablöse an die Gemeinde gezahlt worden. „Aus Gründen der Gleichberechtigung sollten wir also bei der Bar am Stachus zustimmen“, fand Bürgermeister Georg von Preysing (CSU).

Wie der abgetrennte und immer noch leer stehende Teil der Erdgeschoss-Fläche künftig genutzt wird, ist weiter offen.Die Betreiber wollen vorerst bei ihrer Fläche bleiben, die sie wegen der fehlenden Stellplätze auf 40 Quadratmeter verringert hatten. Die Stellplätze bleiben für das komplette Haus ein heikles Thema. Insgesamt 15 Stellplätze sind für das Gebäude berechnet. „Das ist natürlich ein fiktiver Wert“, sagt Wild. Tatsächlich vorhanden seien diese Plätze nicht. Besucher müssen ihre Fahrzeuge also auf öffentlichen Parkplätzen in der weiteren Umgebung abstellen.

Isik Erkoc fiel nach der Sitzung ein riesiger Stein vom Herzen. Der Bescheid der Gemeinde wird ihm nun zugestellt, auch mit dem Landratsamt sind letzte Details zu klären. Dann kann er wohl endlich eröffnen und die Zitterpartie ist beendet. „Wir sind wirklich heilfroh“, sagt Erkoc.

gr

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bauer in der Au: Für Wanderer geschlossen - aber Edel-Gäste fahren mit Luxus-Vans hinauf
Für Ausflügler ist der Bauer in der Au seit Oktober 2013 geschlossen. Dafür tafeln im renovierten Gasthof jetzt illustre Gäste. Sie werden mit dicken Autos nach oben …
Bauer in der Au: Für Wanderer geschlossen - aber Edel-Gäste fahren mit Luxus-Vans hinauf
Finanzplan Bad Wiessee: Dünne Mehrheit für dickes Budget 
Es ist ein Rekordhaushalt, 38 Millionen Euro stark. Bürgermeister Peter Höß präsentierte ihn mit Stolz,  bei der CSU lässt der Schuldenstand die Alarmglocken schrillen. …
Finanzplan Bad Wiessee: Dünne Mehrheit für dickes Budget 
Fußball-WM im TV mit Philipp Lahm: Was der Zuschlag für den Yacht-Club bedeutet
Ein kleines TV-Studio während der Fußball-WM mit Philipp Lahm am Yacht-Club Bad Wiessee. Was das für den Verein bedeutet, und wie es zu dem Zuschlag kam. 
Fußball-WM im TV mit Philipp Lahm: Was der Zuschlag für den Yacht-Club bedeutet
Sponsoring-Affäre:  Disziplinarverfahren gegen Kreidl und Rzehak eingeleitet
Nachdem die Staatsanwaltschaft in der Causa Kreidl Anklage erhoben hat, leitet die oberste Beamten-Aufsicht Bayerns ein Disziplinarverfahren ein - gegen den ehemaligen …
Sponsoring-Affäre:  Disziplinarverfahren gegen Kreidl und Rzehak eingeleitet

Kommentare