+
Den Lindl bekommen (v.l.) Xaver und Michi Huber sowie Maxi Poensgen, hier gemeinsam mit Musiklehrerin Edeltraud Pauli. 

Setzberg Gitarrentrio tritt in Gmund auf

Hoagascht in Gmund: Lindl-Preisträger geben sich die Ehre

  • schließen

Den Traunsteiner Lindl hat sich das Setzberg Gitarrentrio schon im November 2017 erspielt. Bei einem Hoagascht in Gmund bekommen die Musiker jetzt den Preis offiziell überreicht. 

Gmund – Der Traunsteiner Lindl gilt seit über 50 Jahren als der wichtigste Volksmusikpreis Süddeutschlands. Die Wandertrophäe bedeutet Ruhm und Ehre, aber auch die Aufgabe, einen Lindl-Hoagascht auszurichten, damit die authentische bayerische Volksmusik fortbesteht und die Sänger und Musikanten verbunden bleiben.

Nachdem das Setzberg Gitarrentrio mit Michi Huber (19), Xaver Huber (18) und Maxi Poensgen (17) Ende November 2017 den Lindl beim Wettstreit in Traunstein erkämpfte (wir berichteten), steht jetzt die Durchführung ihres Hoagaschts an.

Der Musikschule Tegernseer Tal, in der sich die drei Musiker gefunden haben, ist es eine Ehre und Freude, die Veranstaltung am morgigen Samstag im Gmunder Gasthof Köck auszurichten.

Da bekommen die drei Burschen vom Traunsteiner Oberbürgermeister Christian Kegel offiziell den Lindl überreicht. Neben Gitarrenlehrerin Edeltraud Pauli werden ihnen Josef Bierschneider als Vorsitzender des Musikschulverbandes und Bürgermeister Alfons Besel den Rücken stärken. Musikschulleiter Erich Kogler moderiert den Abend, zu dem traditionsgemäß auch die Preisträger der anderen Kategorien und befreundete Volksmusikgruppen eingeladen sind.

Neben dem Setzberg Gitarrentrio spielen das Duo Christian Hornsteiner aus Farchant, die Bernad Dirndln aus Dietramszell, die Fellner Tanzlmusi aus Siegsdorf und die Risserkogl Musi aus Rottach-Egern auf. „Es soll ein griabiger Hoagscht werden“, sind sich die Lindl-Gewinner einig. Einlass ist um 18 Uhr, Beginn um 20 Uhr. Der Eintritt ist frei, Spenden für die Musikschule werden gerne entgegengenommen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bastenhaus-Kosten: Landkreis wartet auf Regierungsentscheidung
Der Umbau des Bastenhauses zum Flüchtlingsheim lässt weiter auf sich warten. Der Landkreis wartet noch immer auf grünes Licht von der Regierung.
Bastenhaus-Kosten: Landkreis wartet auf Regierungsentscheidung
Münchnerin knackt Jackpot und gewinnt 313.000 Euro
So ein Glück: Eine Münchnerin hat in der Spielbank Bad Wiessee den Bayern-Jackpot geknackt.
Münchnerin knackt Jackpot und gewinnt 313.000 Euro
Regional, saisonal und vielfältig: Neuer Küchendirektor im Bachmair Weissach
Franz-Josef Unterlechner (33) ist der neue Küchendirektor im Bachmair Weissach. Der Spitzenkoch hält viel von einer klaren Linie mit Feinsinn und möchte regional, …
Regional, saisonal und vielfältig: Neuer Küchendirektor im Bachmair Weissach
Grünes Wasserl: Landratsamt spricht Klartext vor Ort
Die Baumaßnahmen am Grünen Wasserl sorgen weiter für Diskussionsstoff. Jetzt erläutert das Landratsamt die Vorhaben vor Ort und lädt Tal-Bürgermeister und Medien ein.
Grünes Wasserl: Landratsamt spricht Klartext vor Ort

Kommentare