63-Jähriger aus der S-Bahn geprügelt - Polizei findet Zeugin

63-Jähriger aus der S-Bahn geprügelt - Polizei findet Zeugin
+
Soll eigenen Ausschank bekommen: Oberer Biergarten in Kaltenbrunn.

Dafür soll eigenes Haus entstehen

Kaltenbrunn: Käfer will eigenen Ausschank für den Biergarten

  • schließen

Der Biergarten von Gut Kaltenbrunn wurde 2016 in den oberen Bereich verlegt. Jetzt will das Unternehmen von Feinkost-König Michael Käfer dort ein Gebäude für den Ausschank errichten.

Gmund - Die Planung sieht einen 20 Meter langen und vier Meter breiten Bau vor. Mit dem Entwurf befasst sich der Bauausschuss des Gmunder Gemeinderats bei seiner nächsten Sitzung am Dienstag, 13. Juni. Zur Abstimmung steht außerdem die Genehmigung für einen kleinen Anbau am sogenannten Pferdestall von Gut Kaltenbrunn. Dort sollen Mülltonnen ihren Platz finden. 

Auf der Tagesordnung der Sitzung steht unter anderem auch eine Änderung des Bauantrags auf Errichtung einer Maschinen- und Lagerhalle in Dürnbach. Einen ersten Antrag dazu hatte der Bauausschuss bereits im vergangenen Jahr abgelehnt. Die öffentliche Sitzung beginnt um 19 Uhr im Rathaus.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Rottacher Thomas Tomaschek (41) will für die Grünen in den Landtag
Die Kreis-Grünen nehmen Kurs auf die Landtagswahl 2018. Ihre Galionsfigur für den Wahlkampf ist erst seit Kurzem an Bord. Musikproduzent Thomas Tomaschek (41) aus …
Rottacher Thomas Tomaschek (41) will für die Grünen in den Landtag
Landkreis-Förderung für Erhard-Gipfel eingedampft
Beim Ludwig-Erhard Gipfel tagen „Vordenker und Entscheider“. Der Kreisausschuss entscheidet nun über einen Kooperationsbeitrag von 5000 Euro. Ursprünglich stand ein …
Landkreis-Förderung für Erhard-Gipfel eingedampft
Für den Jodbad-Abriss wird‘s zeitlich eng und Geld gibt‘s erstmal auch keins
Ob der Jodbad-Abriss in diesem Jahr noch beginnt, ist offen. Die Gemeinde Bad Wiessee plant die Arbeiten derzeit in enger Abstimmung mit der Investorenfirma SME. 
Für den Jodbad-Abriss wird‘s zeitlich eng und Geld gibt‘s erstmal auch keins
Dieser Überbau bleibt - dafür wird halbe Privat-Wiese abgegraben
Der Gemeinderat hat eine endgültige Planung für den Ausbau des Festenbachs durch Moosrain abgesegnet. Für Anliegerin Katja Kubitzek der Hochwasserschutz allerdings einen …
Dieser Überbau bleibt - dafür wird halbe Privat-Wiese abgegraben

Kommentare