+
Neben großen Holzfiguren präsentiert der Schlierseer Bildhauer Willi Knies aus Schliersee auch ein Fahrrad aus Bambusholz beim Leonhardimarkt.

Knapp 40 Handwerksbetriebe präsentieren sich

Leonhardimarkt auf Gut Kaltenbrunn noch bis Sonntag

Kaltenbrunn - Althergebrachtes Handwerk in vielen Facetten ist an diesem Wochenende auf Gut Kaltenbrunn zu bewundern. Knapp 40 Aussteller präsentieren sich dort noch bis Sonntag beim Leonhardimarkt.

Bereits am Freitag - dem ersten Tag des Leonhardimarkts - strömten zahlreiche Besucher nach Kaltenbrunn. Kein Wunder, bieten doch die frisch renovierten Stallungen des Guts eine wunderbare Kulisse für die Handwerkskunst.

Noch bis Sonntag, 6. November, zeigen hier die Handwerker ihre Produkte und lassen sich bei der Arbeit über die Schulter schauen. Neben Gold- und Silberschmieden sowie Restauratoren sind auch viele selten gewordene Handwerksbetriebe vertreten. Zum Beispiel eine Handweberei, ein Lederhosensäckler, eine Klöpplerin und eine Wachsgestalterin.

Der Markt hat noch am Samstag und Sonntag jeweils von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet drei Euro. Ab 10 Uhr gibt es an beiden Tagen einen kostenlosen Shuttle-Service von der Max-Obermayer-Straße in Gmund (Volksfestplatz) nach Kaltenbrunn.

gab

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Namensproblem bei AfD-Kandidat: Stimmzettel bleiben gültig
Liegt im Fall um den Namen des AfD-Kandidaten Constantin Prinz von Anhalt ein strabares Verhalten vor? Vermutlich noch vor der Bundestagswahl soll das geklärt sein. Bis …
Namensproblem bei AfD-Kandidat: Stimmzettel bleiben gültig
Zwei Schwerverletzte bei Karambolage 
Schwerer Unfall auf der Kreuzung bei Kaltenbrunn: Zwei Frauen, 67 und 73 Jahre alt, wurden schwer verletzt, die Feuerwehr Gmund musste ausrücken.
Zwei Schwerverletzte bei Karambolage 
Nur in Seeglas und Gasse: Wohnmobile tagsüber willkommen 
Wohnmobile in Gmund – ein Dauerthema. Jetzt hat der Gemeinderat schon wieder einen neuen Beschluss gefasst. Zudem werden die Jahres- und Saisongebühren fürs Parken …
Nur in Seeglas und Gasse: Wohnmobile tagsüber willkommen 
Nachbar gegen Hoppe-Pläne: Runder Tisch soll’s richten
Für seinen Plan, eine Brauerei in seiner Heimat Waakirchen zu bauen, hat Markus Hoppe viel Rückenwind. Aber nicht nur. Ein Nachbar will Änderungen und hat einen …
Nachbar gegen Hoppe-Pläne: Runder Tisch soll’s richten

Kommentare