Kurios: 20-Jähriger fährt kiffend zur Polizei - und wird von Streife erwischt

Da dürften die Beamten nicht schlecht geschaut haben: In Gmund hat eine Zivilstreife einen 20-Jährigen kiffend am Steuer seines Autos erwischt. Er war auf dem Weg zur Polizei.

Gmund - Die Polizeiinspektion Bad Wiessee meldet: Einer Zivilstreife der Polizeiinspektion Bad Wiessee fiel am Montagnachmittag gegen 15 Uhr ein Kleintransporter im Ortsbereich Gmund auf. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass der Fahrer, ein 20-jähriger aus dem Landkreis Miesbach, während der Fahrt einen Joint konsumierte. Zur Überraschung der Beamten gab der junge Mann an, dass er gerade auf dem Weg zur Polizei nach Bad Wiessee sei, da er dort einen Termin in anderer Sache habe.

Den Mann erwartet nun ein Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz sowie Fahrens unter Drogeneinfluss.

Aktuell kursiert ein kurioses Video im Netz. Es zeigt, wie ein Sportwagenfahrer auf der Autobahn seinen Vordermann anruft und beleidigt - die Polizei München ermittelt.

Ein Mann (23) hat in Regensburg seinen Rucksack verloren. Er ging zur Polizei und fragte danach. Die Beamten hatten den Rucksack tatsächlich - samt Inhalt.

Rubriklistenbild: © dpa / Daniel Karmann

Auch interessant

Kommentare